Die Kochshow Masterchef am Montag, 14. Oktober, entstand auf der Leuchtenburg - meinanzeiger.de
8. Oktober 2019
Kultur

Die Kochshow Masterchef am Montag, 14. Oktober, entstand auf der Leuchtenburg

Sky 1 sendet eine Folge zur Thüringer Tischkultur | regionale Produkte präsentieren sich

Die TV- und Sterneköche Ralf Zacherl und Nelson Müller sowie Spitzenköchin und Thüringerin Maria Groß zaubern am 14. Oktober mit den Kandidaten der Show Masterchef auf der Leuchtenburg aus regionalen Produkten absolute Köstlichkeiten.

Die TV- und Sterneköche Ralf Zacherl und Nelson Müller sowie Spitzenköchin und Thüringerin Maria Groß zaubern am 14. Oktober mit den Kandidaten der Show Masterchef auf der Leuchtenburg aus regionalen Produkten absolute Köstlichkeiten.

Eine der erfolgreichsten Koch-Castingshow ist gestartet und geht in Doppelfolgen auf Sky 1 mit einem grünen Konzept und neuer Jurorin in die nächste Runde.
Neben den TV- und Sterneköchen Ralf Zacherl und Nelson Müller unterstützt Spitzenköchin und Thüringerin Maria Groß die prominente Jury.

Die Folge, die am 14. Oktober 2019 um 21.15 Uhr über die Mattscheiben flimmern wird, führt das Kandidatenteam und die Juroren auf die Thüringer Leuchtenburg. Bei Sonnenschein im einmaligen Ambiente der mittelalterlichen Höhenburg wurde die OpenAir-Kochshow auf der Leuchtenburg gedreht. Das Besondere dabei: Produziert wurden die Speisen überwiegend aus regionalen Produkten von Herstellern aus dem Netzwerk der Thüringer Tischkultur:

Gekocht und angerichtet wurden Produkte der

Jenaer Senfmanufaktur,
Ländliche Kerne in Nickelsdorf,
Landfleischerei Lindig in Krölpa,
Hoffleischerei Etzdorfer Hof in Heideland,
Weingut Zahn in Kaatschen,
Obstweinkellerei in Röttelmisch,
Eisenberger Wurstwaren,
Agrargenossenschaft Wöllmisse,
KAHLA/Thüringen Porzellan
Eschenbach Porzellan
Porzellanmanufaktur Reichenbach

Dabei stellten die Hersteller nicht nur ihre Produkte zum Kochen zur Verfügung, sie sind auch in die Show als Testesser integriert. An der großen Tafel unter der Leuchtenburger Linde wird zugeschaut, serviert und verkostet.

„Dabei zu sein, wie Zacherl, Müller und Groß unter hunderten von Kandidaten den besten Hobbykoch Deutschlands suchen, ist etwas Außergewöhnliches“, fasst Marcel Buchholz Koch auf der Leuchtenburg zusammen.

Unterstützt wurden die Vorbereitungen von der Thüringer Tourismus GmbH und der Initiative Thüringer Tischkultur.

Quelle: Stiftung Leuchtenburg

Auch interessant