14. Juli 2022
Kultur

Die Kunst über die Verführung

Dominique Horwitz kommt am 4. September nach Friedrichroda und gibt den Tribun, der sein Volk mit seinen Reden verführt. Foto: Kuramt Friedrichroda / Ralf Brinkhoff

Friedrichroda ist Teil des Kunstfestes Weimar

In Kooperation mit dem renommierten Kunstfest Weimar finden in Friedrichroda und Finsterbergen in Kürze verschiedene Projekte und Veranstaltungen statt.

Erzählcafé im Freizeitbad:
Sind sie leicht verführbar – und durch was?

Den Beginn macht das Erzählcafé im Freizeitbad Finsterbergen am Montag, 18. Juli 2022, ab 17 Uhr.
Unter dem Motto „Thüringer Verführungen“ möchten die Künstlerin Kristin Wenzel und Vertreter der ACC Galerie Weimar mit Interessierten ins Gespräch kommen:
„Sind Sie leicht verführbar?
Womit können Sie andere verführen – mit Sprache, Geschichten oder Taten?
Und was sind eigentlich spezielle Thüringer Verführungen?“
Diese Erzählcafés sind Teil des gemeinsamen Projekts „Dirty Talking – Thüringer Verführungen“ von KUNSTFEST WEIMAR, ACC Galerie Weimar und der Bundeszentrale für politische Bildung.

Kunstprojekt an der alten Spießbergbahn

Am 27. August 2022 um 10 Uhr präsentiert Kristin Wenzel ein ganz besonderes Kunstprojekt an der alten Spießbergbahn in Finsterbergen.
Die verlassene Bobbahn hat die Künstlerin dazu inspiriert, die Geschichte der ausgefallenen Weltmeisterschaft von 1966 wieder zum Leben zu erwecken.

Dominique Horwitz ist „Der Tribun“

Am 4. September 2022 um 11 Uhr wird schließlich das Theaterstück „Der Tribun“ von Mauricio Kagel im Bergtheater Friedrichroda inszeniert.
In dem Stück geht es um einen Machthaber, der mit endlosen Reden sein Volk verführt – dargestellt von Schauspieler Dominique Horwitz.
Tickets sind in der Touristinformation Friedrichroda oder im Onlineshop erhältlich.

Weitere Tipps

Nähere Informationen finden Sie tagaktuell auf:
www.friedrichroda.de

Dominique Horwitz kommt am 4. September nach Friedrichroda und gibt den Tribun, der sein Volk mit seinen Reden verführt. Foto: Kuramt Friedrichroda / Ralf Brinkhoff

Auch interessant