24. September 2017
Kultur

Elsterberg – Jeden Tag ein bisschen schöner

Ortsportrait Elsterberg

Zahlreiche Bau und Sanierungsarbeiten stehen in Elsterberg  kurz vor dem Abschluss.

Bürgermeister Sandro Bauroth ist stolz auf „seine“ Stadt und weist gern auf einige Bauprojekte hin, die kurz vor dem Abschluss stehen und die die Stadt schöner werden lassen.

Da ist zum Beispiel das ehemalige Lehrlingswohnheim in der Walter-Suchanek-Straße 25. Der Mehrgeschosser stand schon lange leer und war ein trauriger Anblick  in Elsterberg. Jetzt wurde das alte Haus  abgerissen. Die Arbeiten sind fast abgeschlossen. Hier entsteht zunächst einmal eine Brachfläche.

Mit Mitteln aus dem Stadtumbau Ost wurde auch das Eckhaus in der Walter-Suchanek-Straße 7 a abgerissen. Derzeit laufen hier die Arbeiten zur Giebelsicherung der Nachbarhäuser. Es geht dabei vor allem um Maßnahmen zur Dämmung der Häuser. „Die Kälte in den Morgenstunden macht die Arbeiten derzeit etwas schwierig, weil der verwendete Kleber eine gewisse Temperatur voraussetzt“, erklärt Sandro Bauroth. „Doch es sollen ja noch ein paar warme Tage kommen, und bis zum Winter werden diese Arbeiten auf jeden Fall abgeschlossen sein.“

Stolz weist der Bürgermeister auch auf die Bauarbeiten in der Schulaula hin, die kurz vor dem Abschluss stehen. Hier wurde mit Mitteln aus dem Investitionsstärkungsgesetz „Brücken in die Zukunft“  ein neuer Parkettfußboden verlegt und ein neuer Sonnenschutz angebracht.

Zu guter Letzt weist Sandro Bauroth noch auf die Baumaßnahmen am Sportlerheim des Sportvereins Einheit An der Elsteraue 1 hin, die gerade fertiggestellt wurden.  Hier waren  Reparatur- und Sanierungsarbeiten am Dach sowie an der Heizung  nötig gewesen.

Bürgermeister Sandro Bauroth  bedankt sich bei allen beteiligten Baufirmen, Planungsbüros und Mitarbeitern für die gute Arbeit, die Elsterberg immer ein kleines bisschen schöner und lebenswerter werden lässt.“

Daniel Dreckmann

Auch interessant