12. Oktober 2021
Kultur

Endlich wieder Messe-Feeling: Umgeschaut auf der „modell-hobby-spiel“ 2021

Thüringer Vereine und Hersteller präsentieren sich auf der ersten Publikumsmesse in Leipzig nach der Pandemiepause

Messe „modell-hobby-spiel“ 2021 Leipzig: Ein Hingucker neben dem Stand des Modellflugsportverbandes Deutschland e.V. – MFSD – war die Bundeswehr mit ihrer letzten Bell UH-1D (SAR-Version). Sie wurde am 12. April 2021 außer Dienst gestellt und durch das neue Muster Airbus H145 abgelöst. Foto: Andreas Abendroth

Von Andreas Abendroth

Endlich wieder eine Messe. Die Vorfreude war bei den Ausstellern und Messebesuchern gleichermaßen riesig. Und so startete – nach pandemischer Pause – als erste Leipziger Publikumsmesse die „modell-hobby-spiel“ vom 1. bis 3. Oktober 2021 auf dem Gelände der Neuen Messe Leipzig. 320 Aussteller aus 11 Ländern, darunter über 70 Vereine, präsentierten auf 60.000 Quadratmetern die ganze Welt rund um Modellbau, Modelleisenbahn, Kreatives Gestalten und Spiel.

Thüringer zahlreich in Sachsen vertreten

Darunter auch Aussteller aus Thüringen. So die Freunde des Plastikmodellbauclub – PMC – Thüringen e.V. – sie präsentierten Plaste-Modellbau, Airbrush, Figurenbemalung und Dioramengestaltung, die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn mit einem Modell der Bergbahn, PIKO Spielwaren GmbH Sonneberg mit ihren Modelleisenbahnen und die Eichsfelder Technik Eitech GmbH mit ihren Metallbaukästen.

Karten gab es nur online oder an den Vorverkaufsstellen. Am Tag des Messebesuches mussten die Besucher (außer Kinder bis 6 Jahren) geimpft, genesen oder getestet sein. Sehr lobenswert, am Einlass gab es keine „dummen“ Kommentare wegen der geltenden 3G-Bestimmungen. Die Besucher waren im Vorfeld informiert worden, hatten sich darauf eingestellt.

RC-Modellbau ganz groß

In den drei Messehallen konnte man darüber staunen, mit was man alles seine Freizeit vertreiben kann. Im Vordergrund der Bereich Funktionsmodellbau. Hier beantworteten die Akteure auch ganz viele Fragen, beispielsweise rund um den Betrieb von ferngesteuerten Modellen. So kamen auch die Mitglieder des Info-Standes des Modellflugsportverbandes Deutschland e.V. – MFSD – mit ganz vielen Messebesuchern ins Gespräch. Angesprochene Themen immer wieder: Wie schwer ist es ein Modellflugzeug zu fliegen?, Was muss ich rechtlich beachten? oder Kann ich meine Drohne im Garten fliegen lassen? Natürlich bekamen die Interessierten fachlich kompetente Antworten und konnten sich funkferngesteuerte Fluggeräte aus der Nähe und bei Vorführungen ansehen.

Dicht umlagert war auch alles, was sich auf der Schiene bewegt. Modellbahnanlagen in allen Größen und Ausführungen.

Handwerkliches Können, Geduld und Kreativität gefragt

Dicht, aber mit dem notwendigen Abstand ging es in dem Kreativbereichen zu. Hier konnte man nicht nur die neuesten Gesellschaftsspiele ausprobieren, sondern die Messebesucher fanden wirklich alles, um ihrer Kreativität feien Lauf zu lassen. Möglichkeiten zu Karten- und Schmuckbasteln, um Bilder zu gestalten, bis hin zum Bau von Weihnachtspyramiden und beleuchteten Sternen.

Hier kommen meine Foto-Einblicke von der Messe „modell-hobby-spiel 2021“ in Leipzig:

Auch interessant