Fröhliche Fahrt nach Hartha soll Gemeinschaft wachsen lassen - meinanzeiger.de
27. Februar 2020
Kultur

Fröhliche Fahrt nach Hartha soll Gemeinschaft wachsen lassen

Sie ist das Ziel einer bunten Sternfahrt am 28. Juni 2020: Die Bockwindmühle in Hartha. Foto: Bernd Kemter / Knut Lechner / OTZ

Schmölln umfasst nun 44 Ortsteile

In der Stadt Schmölln sind zum 1. Januar 2019 mehrere Orte eingemeindet worden, unter anderem auch Lumpzig, schreibt die Stadtverwaltung Schmölln.
Schmölln umfasst nun 44 Ortsteile.

„Unser aller Aufgabe in den kommenden Jahren ist es, die neuen Ortsteile mit der vormaligen Gemeinde Stadt Schmölln zusammenwachsen zu lassen, das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken“, heißt es in dem Schreiben der Stadtverwaltung.

Bunter Sternfahrt nach Hartha am 28. Juni 2020

Aus diesen Ansätzen wurde der fliegende Salon in Lumpzig (ehemaliger Ortsteil Hartha) konzipiert. Aus allen (oder möglichst vielen) Schmöllner Ortsteilen sollen im Rahmen einer Veranstaltung (fliegender Salon) am 28. Juni 2020 die Akteure unterschiedliche Fahrzeuge (nicht einen Bus) mobilisieren und mit Salon-TeilnehmerInnen in einer Sternfahrt nach Hartha an die Bockwindmühle fahren.

Geistreiche Hindernisse für fröhliche Fahrzeugkolonnen

Fahrzeuge können z.B. Feuerwehrautos, Oldtimer, Pferdekutschen usw. sein.
Damit soll sichtbar gemacht werden, dass eine neue Stadt zusammenwächst.

Unterwegs werden unterschiedliche künstlerische Interventionen einen Zwischenhalt erforderlich machen.

Die Interventionen werden von den TRAFO-Institutionen in Zusammenarbeit mit Schmölln zu aktuellen Themen gestaltet.

Aktionen mit Köpfchen sind hierbei gefragt

Aktive TeilnehmerInnen bei den künstlerischen Interventionen sind BürgerInnen aus Ortsteilen, welche nicht mit Fahrzeugen an der Sternfahrt teilnehmen.

Das könnte eine lebendige Skulptur sein, welche die Straße versperrt, sich dann auflöst und ins Fahrzeug zusteigt, oder ein musikalischer Beitrag, eine Schauspiel-Szene u.ä.

Künstlerische Impulse

Die Delegationen treffen sich an der Bockwindmühle in Hartha.
Dort wird ein öffentliches Bürgergespräch im Format eines Fishbowl abgehalten.

Auch hier sollte nochmals ein künstlerischer Impuls einbezogen werden.
Ziel des Bürgergesprächs ist es, die Ortsteile untereinander besser zu vernetzen und Identität zu stiften.

 

Um dieses Projekt umzusetzen, dass aus Mitteln des Bundes auch gefördert wird, benötigt die Stadtverwaltung Schmölln Ihre Unterstützung.

Daher sind Sie recht herzlich für
kommenden Mittwoch,  4. März 2020
von 18.30 Uhr bis ca. 20 Uhr
in die Gaststätte „Zu den drei Linden“,
Schmöllner Straße 11
in 04626 Altkirchen

eingeladen.

Dort soll das Projekt genauer vorgestellt und besprochen werden, wer sich wie ganz konkret einbringen kann.

Die Veranstaltung ist öffentlich.
Schauen Sie doch vorbei.

Weitere Informationen zur Stadt Schmölln unter: http://www.schmoelln.de

Auch interessant