16. Februar 2021
Kultur

Große Events in Gera

Schlagkräftig will die Kultur in Gera 2021 auftreten. So soll es wieder ein richtiges Höhlerfest ­geben, mit guter Stimmung wie hier bei der Höhlermeile 2020. Foto: Ilona Berger / Ostthüringer Zeitung (OTZ)

Die Hoffnungen wachsen auf ein Veranstaltungsjahr 2021 mit Hofwiesenparkfest, 30. Höhlerfest und 40 Jahre KUK

Im Kalender der Stadt Gera sind für die kommenden Monate viele namhafte Veranstaltungen eingetragen.
So sind das 30-jährige Höhlerfestjubiläum, der 40. Geburtstag des Kultur- und Kongresszentrums sowie zum Jahresabschluss der Märchenmarkt als Leuchttürme vorgemerkt, informiert die Stadt Gera.

 

Abhängig vom Pandemie-Geschehen –
aber ein Zeichen für Normalität

„Natürlich ist jede Planung abhängig von den Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie.
Aber wir setzen ein Zeichen und halten ­daran fest, dass in diesem Jahr wieder ein großer Schritt in Richtung Normalität getan werden kann“, ­betont Kulturamtsleiterin Dr. Claudia Tittel.

 

Die Liszt-Beatz‘ werden ein Highlight

Ein ­besonderes Highlight bieten in diesem Jahr so die Liszt-Beatz‘, die im Rahmen der Liszt-Biennale stattfinden, die dieses Jahr in Gera ausgerichtet wird.
Als Kooperation mit dem Theater ­geplant, werden neben dem Chor und Orchester auch die East Gypsy Band aus Ungarn und Mathias Kaden am 23. Mai auf dem Marktplatz ­auftreten.

 

Vom Frühlingsfest bis zur Fête de la Musique

Auch das Frühlings- und Herbstvolksfest, die Tierparksafari und das Dalienfest ebenso wie die Fête de la ­Musique sollen wie gewohnt stattfinden.

 

Vorfreude auf den „Sommer in der Stadt“

Das im vergangenen Jahr entwickelte Format „Sommer in der Stadt“ ist ebenfalls als Wiederauflage geplant.
Bastel- und Malangebote wurden dabei im vergangenen Jahr von Juni bis September immer sonntags ab 14 Uhr mit einem bunten Musikprogramm im Hofwiesenpark angeboten.

 

Kultur im Küchengarten und mehr

Die Konzertreihe „Kultur im Küchengarten“, die reaktiviert wurde, erfreut sich größter Beliebtheit und soll auch wieder stattfinden.
Das Theater wird vom Innen- in den Außenraum treten und den Platz vor dem Puppentheater bespielen.

 

Und endlich wieder ein richtiger, opulenter Märchenmarkt

Am Ende des Jahres steht ein gewohnt opulenter ­Märchenmarkt in den Startlöchern, der 2020 pausieren musste.
Der Geraer Märchenmarkt selbst zählt zu den schönsten Weihnachtsmärkten Thüringens.
Die große Eröffnungsshow, die 38 Märchenfiguren, das Glockenspiel vom Rathausturm, der festlich beleuchtete Weihnachtsbaum, die Märchenmarktbühne und 90 liebevoll gestaltete Buden ­haben 2019 zirka 230. 000 ­Besucher in Geras Innenstadt gelockt.

Man kann sich wieder auf etwas freuen.

Auch interessant