9. April 2021
Kultur

Kyffhäuser Künstler gesucht

Bad Frankenhausen bewirbt sich mit dem Kyffhäuserkreis am Förderprogramm „Kultursommer 2021“

Bad Frankenhausen will im einen Kultursommer auf die Beine stellen und sucht mitmachende Gemeinden und Künstler. Foto: Stadtverwaltung Bad Frankenhausen

Die Corona-Pandemie hat den Kulturbereich schwer getroffen. Um Künstlerinnen und Künstlern wieder Auftrittsmöglichkeiten und der Kultur- und Veranstaltungsbranche eine Perspektive zu eröffnen, lobt die Kulturstiftung des Bundes kurzfristig das Förderprogramm Kultursommer 2021 aus. Der Bund stellt für die Fördermaßnahme insgesamt bis zu 30,5 Millionen Euro aus dem Rettungs- und Zukunftsprogramm „Neustart Kultur“ bereit. Der Kultursommer 2021 soll zu einer verantwortungsvollen kulturellen Wiederbelebung der Städte beitragen und bundesweit mehr als 100 kreisfreie Städte und Landkreise bei der Gestaltung eines neu entwickelten, vielfältigen Kulturprogramms unterstützen.

Bad Frankenhausen will Kultur wiederbeleben

Die Stadt Bad Frankenhausen bewirbt sich mit dem Kyffhäuserkreis um das Förderprogramm der Kulturstiftung des Bundes. Mit Open-Air-Konzerten, Theateraufführungen, Lesungen, Ausstellungen und anderen Formaten im öffentlichen Raum soll das kulturelle Leben wiederbelebt werden. Über ein Jahr sind kaum Veranstaltungen verschiedenster Art möglich gewesen. Nun soll das kulturelle Leben unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Schutzverordnungen unterstützt werden.

Andere Gemeinden sollen sich beteiligen

Die Kurstadt Bad Frankenhausen möchte über den Landkreis die Möglichkeit nutzen und Fördermittel beantragen. Aufgerufen sind auch andere Städte und Gemeinden aus dem Kyffhäuserkreis, sich an dem Projekt zu beteiligen. So könnten gemeinsam einerseits die Kulturschaffenden im Landkreis unterstützt und andererseits ein Stück Normalität zurückkehren, heißt es in einer Meldung aus dem Rathaus. Die Förderung soll insbesondere freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern, den Freien Szenen, lokalen Kulturakteuren und Bündnissen sowie der ansässigen Kultur- und Veranstaltungsbranche zugutekommen.

„Als wir den Aufruf der Kulturstiftung des Bundes vernahmen, war sofort klar, dass wir hier handeln wollen. Das Förderprogramm ermöglicht so die Chance, der gebeutelten Veranstaltungsbranche und ihren vielen Selbstständigen zu helfen. Die Zeit ist sehr eng bemessen bis zur Antragsstellung. Denn bis zum 22. April 2021 muss spätestens der Antrag mit dem entsprechenden Konzept eingereicht werden. Das ist eine sportliche Aufgabe, aber mit unserer örtlichen Veranstaltungsagentur Eventprofis von Licht-produktiv und anderen regionalen Akteuren wird uns ein überzeugendes Konzept gelingen“, so Matthias Strejc, Bad Frankenhausens Bürgermeister. Es sollen möglichst viele Kulturakteure dabei aus der Kyffhäuser-Region unterstützt werden.

Kultursommer Ende Juli

Auch aus diesem Grund soll der Kultursommer 2021 vom 21. bis 25. Juli 2021 in Bad Frankenhausen und hoffentlich auch in anderen Städten und Gemeinden im Kyffhäuserkreis stattfinden. Dabei soll ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm für alle Altersgruppen auf verschiedenen Plätzen gestaltet werden. Sollte die Veranstaltungen pandemiebedingt nicht stattfinden können so gibt es bereits einen alternativen Termin vom 15. bis 19. September 2021.

Förderfähig sind Kosten für die Projektleitung, Honorare für freie Künstler und Künstlerinnen und freie Bühnen- und Veranstaltungstechniker, Technikmiete, Wach- und Sicherheitsdienste, Hygiene- und Schutzmaßnahmen, Reise- und Aufenthaltskosten, Kosten für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit und Vermittlung.

Der Landkreis hat die Möglichkeit, für die Veranstaltungen bis zu 500000 Euro zu beantragen, mindestens jedoch 100000 Euro. Interessierte Akteure aus dem Kulturbereich können Ihr Interesse an dem Projekt direkt mailen an: info@licht-produktiv.Events

Auch interessant