Parkfest in Langenwetzendorf - meinanzeiger.de
28. Juni 2018
Kultur

Parkfest in Langenwetzendorf

Nächstes Wochenende feiert man auch die Ersterwähnung ganz groß

Schöne Musik, fröhliche Party, großer Umzug und Feuerwerk – drei tolle Tage anlässlich 750 Jahre Langenwetzendorf werden am nächsten Wochenende gefeiert. Da sollte man einen Besuch hier einplanen.

Von Dieter Eckold

Als Wiczendorf wurde das heutige Langenwetzendorf erstmals 1268 erwähnt – und das jährt sich in diesem Jahr zum 750. Mal.

Deshalb begeht die Gemeinde im Rahmen des diesjährigen Parkfestes das Jubiläum mit einem umfangreichen Programm über drei Tage. Das Parkfest in Langenwetzendorf wird in diesem Jahr zum 54. Mal durchgeführt und zählt zu den beliebtesten Volksfesten in Ostthüringen.

Von Freitag, 6. Juli, bis Sonntag, 8. Juli 2018, wird ein buntes Treiben im Areal des Parks mit dem Parkteich wieder unzählige Besucher auf den nahe gelegenen Festplatz locken. Die Organisatoren versprechen wieder ein tolles Programm für alle Altersgruppen.

Am Freitag, dem 6. Juli, wird Bürgermeister Kai Dittmann die Festrede zur Eröffnung halten, der sich ein kurzweiliger Seniorennachmittag mit Auftritten der Kindertagesstätte Zwergenland und dem Jugendballett Kess anschließt. Ab 20 Uhr bis 1 Uhr wird zum Tanz mit der Jugenddisco Stereo Ton eingeladen.

Am Samstag ab 16 Uhr können sich Familien mit Ponyreiten, Wasserbällewalk und Märchenlesen am Parkteich vergnügen.

Gegen 16 Uhr wird in der Münzwerkstatt der Gedenktaler angeprägt, kostengünstig in Kupfer, Messing, Bimetall oder hochkarätig in Silber und Gold – mit Vorbestellung in der Gemeinde unter Tel.: 036625 – 5 20 -10 oder-20.

Die musikalische Umrahmung von 16 Uhr bis 1 Uhr übernehmen Leos‘s Disco im Festzelt und die Lichtensteiner Liveband Discovery mit Pop- und Rockklassikern.

Spannend wird der Bieranstich um 18 Uhr: Wird er ohne „Matsch“ gelingen? Fest zum Programm gehört auch das Sandmännchen am Samstag und Sonntag gegen 19 Uhr, wenn der Fernsehliebling mit seinen Freunden aus dem Märchenwald den kleinen Gästen einen Gute-Nacht-Gruß erzählt.

Zudem gibt es am Samstag von 10 bis 14 Uhr offene Türen bei den Firmen Feutron, Laremo, Landwirt Böttcher, Bäckerei Kroll, in der Kindertagesstätte und im Betreutem Wohnen.

Traditionell startet am Sonntag ab 9.30 Uhr ein großer Preisskat, Interessenten melden sich zu Turnierbeginn vor Ort. Ab 10 Uhr folgt der Frühschoppen, und bis 9.30 kann man sich zu den Bootswettkämpfen anmelden, bei denen garantiert keiner der angemeldeten Teilnehmer trocken bleibt.

Ein großer, moderierter Festumzug, gestaltet von Vereinen und privaten Teilnehmern, wird sich vom Angerberg über die Hauptstraße zur Greizer Straße bewegen. Unter den rund 360 Teilnehmern, ist auch der Verein historischer Uniformen des Deutschen Kaiserreichs 1817-1918 aus Jena. Nach dem Festumzug besteht die Möglichkeit zu einer Kremserfahrt in die Hirschbacher Flur.

Musikalisch begeistert dann ab 19 Uhr die Jugendband FIRECASH die Besucher. Ein tolles Feuerwerk beendet dann letztlich gegen 22 Uhr das Fest auf dem Parkteich.

An allen drei Tagen sorgen Schaustellerbetriebe, Losverkauf, Schießbuden, Preiskegeln, Bootsfahrten, Hüpfburg und vieles mehr für Spaß und Unterhaltung. Vereine und die Hohenölsener Fleisch- und Wurstwaren sorgen bestens für das leibliche Wohl.

Dieter Eckold


Das Programm



Freitag, 6. Juli
• 14 Uhr: Festrede des Bürgermeisters
• 14.30 bis 17 Uhr: Seniorennachmittag mit Kaffee und Kuchen, Livemusik von Siggi & Partner sowie mit Zwergenland und Ballett Kess
• 20 bis 1 Uhr: Disco mit Stereo Ton

Samstag, 7. Juli
• 16 Uhr: Leo`s Disco im Festzelt
• 16 bis 19 Uhr: Ponyreiten, Wasserbällewalk, Märchenlesen am Parkteich, Milchkuh Elsa
• 16 bis 22 Uhr: Münzprägung
• 19 Uhr: Unterhaltung mit dem Sandmann
• 20 bis 1 Uhr: Leos Disco und Tanz mit Discovery

Sonntag, 8. Juli
• 9.30 Uhr: Preisskat, Frühschoppen und Münzprägung (bis 22 Uhr)
• 10 Uhr: Wettkämpfe auf dem Parkteich aber auch Wasserbällewalk, Märchenlesen, Milchkuh Elsa u.a.
• 14 Uhr: Festumzug
• 15 Uhr: Festansprache des Bürgermeisters, danach Böllern der Schützenvereine
• 16 Uhr: Unterhaltung mit Leo‘s Disco
• 19 Uhr: Sandmann
• 19 bis 22 Uhr: Band FIRECASH aus Nitschareuth
• gegen 22 Uhr: Feuerwerk

Auch interessant