Salzaer Spiele - meinanzeiger.de
24. August 2018
Kultur

Salzaer Spiele

26. Mittelalterstadtfest in Bad Langensalza an diesem Wochenende

„Die Salzaer Spiele sind etwas Einzigartiges“, ist sich Martina Schnell von der Stadtverwaltung Bad Langensalza sicher. Sie initiierte das Mittelalterstadtfest vor nun schon 26 Jahren und organisiert es seitdem mit Unterbrechungen mit. Anfangs waren die Salzaer Spiele als einmalige Aktion gedacht: Sechs Mannschaften aus der Stadt und den eingemeindeten Ortsteilen treten in fantasievollen Wettkämpfen gegeneinander an – vom Mehlsackhochwurf unter dem Titel „Wir bringen die Ernte ein“, über den Bau überdimensionaler Kartenhäuser bis hin zum inzwischen von Julia Bruns literarisch verewigten „Thüringer Teufelswerk“ (siehe Foto), bei dem Mitglieder der einen Mannschaft über einen Schwebebalken laufen müssen, während andere sie mit schwingenden Säcken herunterzuholen versuchen.
„Bei diesen Wettkämpfen geht es vor allem um Spaß und die Stärkung der Gemeinschaft“, sagt Martina Schnell. Das kam offensichtlich sehr gut an, denn als im folgenden Jahr keine Salzaer Spiele geplant waren, war der Protest groß. Seitdem finden die Spiele alle zwei Jahre statt. Nur im letzten Jahr wurden sie wegen des großen Theaterstücks „Thannhäuser – Tag der Abrechnung“, an dem sehr viele Bad Langensalzaer mitwirkten, verschoben.
Es gibt auch immer Preise für die Mannschaften zu gewinnen – doch die sind geheim. Mögen die Spiele also beginnen!

Daniel Dreckmann


An diesem Wochenende, 24. und 25. August 2018, wird in Bad Langensalza das 26. Mittelalterstadtfest gefeiert.
Weitere Informationen unter: www.bad-langensalza.de

Auch interessant