1. Oktober 2019
Kultur

„Türöffner-Tag“ der Sendung mit der Maus und „Baumaschinen en miniature“ in Schmölln

Tolle Angebote für Kids im Knopf- und Regionalmuseum an diesem Donnerstag

Wie wird aus der Nuss ein Knopf?

Diese Frage will die Stadtverwaltung Schmölln an diesem Donnerstag, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), beim deutschlandweiten Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus gerne wieder beantworten!

Schmölln war und ist ein Zentrum der Knopfindustrie in Deutschland. Alles begann mit dem Perlmuttknopfdrechsler Hermann Donath, welcher hier im Jahre 1863 eine Knopfmanufaktur gründete.
Hermanns Bruder Valentin experimentierte bei der Suche nach neuen Rohstoffen mit Samen der Früchte der Steinnusspalme.
Um 1900 gab es in Schmölln etwa 30 Knopffabriken.
Heute existiert mittlerweile nur noch eine Knopffabrik. Im Knopf- und Regionalmuseum in Schmölln kann die Geschichte der Schmöllner Knopfindustrie entdeckt und erkundet werden.

Nach einer Führung können die Kids noch beim Spielen und Basteln „Rund um den Knopf“ gemeinsam mit der Knopfprinzessin Constanze I. den Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus ausklingen lassen. 

Führungen werden am Donnerstag um 13, 14, 15, 16 und 17 Uhr angeboten,
bitte nur mit Anmeldung unter
oeffentlichkeitsarbeit@schmoelln.de
oder per Tel: 034491 76-121.



Eine Woche später, am 10. Oktober, folgt dann das nächste „kleine“ Highlight:

„Baumaschinen en miniature“ – Modellbau von Ronny Dobrunz
Ausstellungseröffnung am 10.10.2019 im Knopf- und Regionalmuseum Schmölln


Hobby-Modellbauer Ronny Dobrunz zeigt in seiner Ausstellung „Baumaschinen en miniature“ eine ganz neue Perspektive des Modellbaus.
Ob Bagger, Kran oder Lastwagen, entdecken Sie detailgetreue und mit Hingabe gefertigte Handarbeit.
Ort: Knopf- und Regionalmuseum Schmölln, Sprottenanger 2
Vernissage: 10. Oktober 2019, 19 Uhr
Ausstellungszeitraum: 10.Oktober bis 31. Dezember 2019

Auch interessant