24. August 2020
Kultur

Verleihung des Alexander Wilhelm Gottschalg Preises im Weimarer Land 2020

Kreisheimatpreis für besonderes ehrenamtliches Engagement in der Heimatpflege

AWG-Preis 2020

Preisverleihung 2020

Gestern wurde in der Kirche von Eckolstädt der diesjährige Alexander Wilhelm Gottschalg Preis 2020 des Weimarer Landes an Thomas Grubert verliehen. Er ist als Organist im Kirchspiel Eckolstädt, Münchengosserstädt und Schmiedehausen tätig.

Seit 2008 ist es im Weimarer Land eine schöne Tradition, jährlich einem ehrenamtlich tätigen Organisten zu ehren. Als Vorbild gilt  der „legendarische“ Kantor von Franz Liszt, Alexander Wilhelm Gottschalg.  Wer auch heute im dessen Sinn das Leben seines Kirchspiels bereichert und darüber hinaus durch ein umfängliches Engagement in der Heimatpflege in ganz besonderer Weise herausragt, wird durch seinen Bürgermeister oder Pfarrer einer Jury vorgeschlagen.

Die Urkunde wurde als Aquarell von Helmut Lorenz gestaltet. Auf ihr ist die Taufkirche Alexander Wilhelm Gottschalgs in Mechelroda zu sehen.

Die Laudatio hielt der Landtagsabgeordnete Thomas Gottweiss. Als Bürgermeister der Landgemeinde Bad Sulza gratulierte auch Dirk Schütze.

Auch interessant