13. Mai 2022
Landkreis Greiz

Ankauf von Karikaturen im Sommerpalais

Arbeiten von Cleo-Petra Kurze bereichern Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz

Cleo-Petra Kurze - Dinos, 2006 (Foto: Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz)

Das Satiricum im Greizer Sommerpalais zeigte vom 9. Oktober 2021 bis 13. März 2022 die  Ausstellung  „Cartoons und so“ von Cleo-Petra Kurze mit Werken ihres künstlerischen Schaffens der letzten 45 Jahre. Dazu stellte die Künstlerin Zeichnungen aus ihrem privaten Depot zur Verfügung. Ergänzt wurde die Schau aus dem eigenen Bestand des Hauses.

Mit Hilfe des Freundeskreises der Sammlungen im Sommerpalais zu Greiz e.V. ergab sich die Möglichkeit, einige ausgewählte Arbeiten von Cleo-Petra Kurze anzukaufen.

Am 12. Mai übergab Uwe Borchardt von der Sparkasse Gera-Greiz einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro an Gerd Grüner, dem Vorsitzenden des Freundeskreises der Sammlungen im Sommerpalais zu Greiz e.V. Dieses Geld wird für den Ankauf der Blätter von Cleo-Petra Kurze verwendet, die per  Publikumsentscheid ausgewählt worden waren. Die Künstlerin legte noch eines obendrauf und schenkte dem Satiricum das Blatt, das in der satirischen Weihnachtsausstellung 2021 zu sehen war.

Nachdem seitens des Museums eine Vorauswahl getroffen worden war, hatten die Besucher erstmalig die Möglichkeit, sich aktiv an der Ankaufsentscheidung mit einem Abstimmungsbogen zu beteiligen. Aus insgesamt neun Vorschlägen konnten die Favoriten ausgewählt werden, wobei jeder Gast zwei Stimmen zur Verfügung hatte. Insgesamt haben sich 400 Gäste an der Abstimmung beteiligt, nicht alle haben die zweite Stimme genutzt.

Dr. Ulf Häder, Leiter der Staatlichen Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz, erinnerte zur Scheckübergabe daran, dass die Ausstellung mit 2122 Besuchern eine respektable Resonanz erfuhr.

Gerd Grüner, Vorsitzender des Freundeskreises der Sammlungen im Sommerpalais zu Greiz e.V., dankte der Sparkasse für ihre großzügige Unterstützung, Deren Marktbereichsleiter Uwe Borchardt betonte, dass mit dem Ankauf die Bestände des Hauses weiter bereichert und die Arbeiten der renommierten Cartoonistin dauerhaft öffentlich zugänglich gemacht werden können. Als Zugabe steuerte die Künstlerin ein weiteres Werk bei, das bereits als Motiv zur Weihnachtskarte 2021 diente.

Folgende Werke wurden angekauft – geordnet nach dem Abstimmungsergebnis des Publikums:

1) Deja vu (Dinosaurier) – 185 Stimmen
2) Gute Zeiten – Schlechte Zeiten – 133 Stimmen
3) Männerklappe – 132 Stimmen
4) Pankera Leo – 78 Stimmen
5) Visum (Adam und Eva) – 66 Stimmen
6) Nein, meine Spender nenn ich nicht – 60 Stimmen
7) Kalenderblatt März 2002 – 43 Stimmen
8) Das Erfolgsgeheimnis – 41 Stimmen
9) Hamlet („rein oder nicht rein“) – 24 Stimmen

Finanziert wird die Unterstützung für den Ausstellungskatalog aus Mitteln des Zweckertrages im PS-Los-Sparen. Diese Lotterie bietet den Kunden nicht nur die Aussicht auf attraktive Gewinne. Von sechs Euro Loseinsatz wandern 4,80 Euro auf das Sparkonto, die zum Jahresende dem Losbesitzer ausgezahlt werden. Ein weiterer Teil des Loseinsatzes kommt gemeinnützigen Vereinen und Projekten im Landkreis Greiz und in der Stadt Gera zugute – wie im aktuellen Fall dem Freundeskreis der Sammlungen im Sommerpalais zu Greiz e.V.

Das Glück im Abonnement bieten alle Geschäftsstellen der Sparkasse an. Am bequemsten ordert man es über die Homepage www.sparkasse-gera-greiz.de als PS-Dauerauftrag.

 

Auch interessant