29. November 2022
Landkreis Greiz

Blumenuhr im Greizer Park wieder intakt

Die Blumenuhr am Parkeingang zeigt wieder die Zeit an. (Foto: G. Zeuner)

Pünktlich zum Advent ist die Blumenuhr im Fürstlich Greizer Park wieder in Betrieb gegangen. Durch Vandalismus hatten Unbekannte sie im August beschädigt, der Schaden belief sich auf rund 6.000 Euro, wie die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten (STSG) als Träger des Parks mitteilt.
Der Freundeskreis Greizer Park e.V. hatte zu Spenden aufgerufen, um die schnelle Rückkehr der Uhr zu ermöglichen. Insgesamt gut 4.000 Euro sind bei der STSG eingegangen, darunter auch zwei private Einzelspenden in Höhe von 500 und 1.000 Euro. Mario Männel, Parkverwalter der STSG für den Fürstlich Greizer Park, hat die reparierte Uhr mit seinen Kollegen in Empfang genommen: „Wir haben uns als Team sehr über die große Spendenbereitschaft und Unterstützung gefreut. Nun ist die Uhr wieder intakt und wir haben sie schon wie üblich winterlich geschmückt.“
Die Blumenuhr stammt aus der Zeit kurz nach der Umbenennung des Fürstlich Greizer Parks zum „Lenin-Park“ im Jahr 1950. Gärtnermeister Willi Zeiß hatte die Uhr 1954 etwas weiter westlich angelegt, bei der Umgestaltung des Parkeingangsbereichs 2007 erhielt die Uhr ihren heutigen Platz. Vielen gilt die Blumenuhr heute als eines der Greizer Wahrzeichen.

Auch interessant