25. Januar 2022
Landkreis Greiz

Schulbänke für Uganda

Filmemacher initiieren Spendenaktion in Greiz-Pohlitz

Michael und Annett Rischer an dem Spendenplatz in der Leergutannahme des Greizer Rewe-Marktes. (Foto: Gerd Zeuner)

Nach der erfolgreichen Spendenaktion von Annett und Michael Rischer im Zeulenrodaer Rewe-Markt, wo Kunden im zweiten Halbjahr 2021 ihr Flaschenpfand zugunsten eines Schulprojektes in Uganda spenden konnten, führen der Pausaer Filmemacher die Aktion jetzt in Greiz-Pohlitz fort.

„Allein durch das in Zeulenroda gespendete Flaschenpfand können 58 Schulbänke gebaut werden“, freut sich Michael Rischer: „Nun haben die Greizer die Möglichkeit, unser Schulprojekt in Uganda zu unterstützen“. Dazu haben die Filmemacher in der Pfandrückgabe des Rewe-Marktes in der Gerhart-Hauptmann-Straße eine Info-Tafel mit einer Spendenbox installiert. In diese können Kunden des Marktes bis zum 30. Juni ihre Pfandbons einwerfen und damit helfen, weitere Schulbänke in Uganda zu finanzieren.

In dem ostafrikanischen Land ist der Standard der Ausstattung in den Schulen sehr bescheiden. Vor allem auf dem Lande. „Oftmals gibt es für die Schüler nicht einmal Schulbänke oder -tische. Die Kinder müssen auf dem Boden sitzen“, haben Annett und Michael Rischer mit eigenen Augen gesehen. Die Filmemacher waren seit 2012 mehrmals in Uganda, zuletzt 2020 kurz vor dem Lockdown.

Um Geld für die Bildung in Uganda zu sammeln und dort beispielsweise die Ausstattung in den Schulen zu verbessern, haben die Rischers zusammen mit dem Verein „GlobalSocial-network“ des Saalfelder Weltumradlers Axel Brümmer mehrere Hilfsprojekte gestartet. Durch verschiedene Aktionen wie „Leergutbon spenden & helfen“ und dem Musikprojekt „Songs from the Ghetto“ konnte mittlerweile Geld für mehrere hundert Schulbänke gespendet werden, 180 wurden bereits gebaut.

Das Geld aus Deutschland geht ausschließlich an private Schulen. „In diesen ist, anders als in den staatlichen Schulen Ugandas, Korruption kein Thema“, versichern die Rischers. Die Schulbänke werden von Männern in Uganda Vorort gebaut. So werde dort neben der Nachhaltigkeit und auch die „Hilfe zur Selbsthilfe“ gefördert. Im April wollen die Rischers mit Axel Brümmer nach Uganda fliegen, um die Umsetzung der Hilfsprojekte in Augenschein zu nehmen. Und im Oktober ist geplant, mit einem MDR-Kamerateam und zwei Schleizer Schülern in das ostafrikanische Land zu reisen. „Mit einer Schule in Schleiz besteht eine Patenschaft für unsere Hilfsprojekte“, sagt Annett Rischer. Die Pausaer Filmemacher würden sich freuen, wenn sich auch Schulen aus dem Raum Greiz und Zeulenroda-Triebes für Patenschaften interessieren würden.

Info und Kontakt: Telefon 01 71 - 7 42 34 57; www.mr-filmproduktion.de

Die Spendenbox (Foto: G. Zeuner)

 

Auch interessant