7. März 2022
Landkreis Greiz

Ukraine-Hilfe: Landkreis sucht Unterkünfte für Flüchtlinge

Bisher sind ausnahmslos Frauen mit Kindern im Kreis Greiz angekommen

Symbolbild: Pixabay

Auch im Landkreis Greiz kommen von Tag zu Tag mehr Flüchtlinge aus der Ukraine an.

Bis zum Donnerstag voriger Woche waren rund 50 Personen beim Sozialamt registriert, das die Aufnahme und Unterbringung koordiniert. In den vergangenen Tagen haben Städte und Gemeinden sowie private Initiativen bereits Flüchtlinge aufgenommen – ausnahmslos Frauen mit Kindern jeden Alters.

Doch angesichts des zu erwartenden Zustroms sucht das Landratsamt dringend Wohnraum für die Unterbringung dieser Menschen. Gesucht werden abgeschlossene Wohnräume, in denen die Frauen mit ihren Kindern angemessen Quartier beziehen können. Ideal sind natürlich bereits möblierte Wohnungen, das ist aber keine Bedingung. Wer sich an dieser Hilfsaktion beteiligen möchte, melde sich unter den nachfolgenden Kontaktdaten mit Name, Anschrift und möglicher Erreichbarkeit sowie Angaben zum Wohnraum wie Anzahl der Räume, Größe der Räume und Ausstattung.

Kontakt Sozialamt Greiz: ukraine@landkreis-greiz.de bzw. Telefon 03661/876-562.

Wer nicht mit freiem Wohnraum helfen kann, aber dennoch einen Beitrag zur Ukraine-Hilfe leisten will, den verweist das Landratsamt auf die bereits angelaufene Gemeinschaftsaktion von Sparkasse Gera-Greiz und den DRK-Kreisverbänden von Gera und Landkreis Greiz. Dabei werden Geld- den Sachspenden vorgezogen, weil diese flexibel und entsprechend der jeweiligen Bedarfslage effektiv eingesetzt werden können.

Spendenkonto: DRK- Kreisverband Landkreis Greiz e.V., IBAN: DE14 8305 0000 0014 5574 01, Kennwort „Spenden Ukraine“

Übrigens: Spenden sind steuerlich abzugsfähig. Für Spenden unter 300 Euro reicht gegenüber dem Finanzamt als Nachweis ein Kontoauszug. Sind Spendenquittungen über größere Beträge gewünscht, bitte den vollständigen Namen und die Adresse bei der Überweisung angeben.

Auch interessant