1. Dezember 2018
Mühlhausen

24 Vereine und Einrichtungen öffnen Türchen und sammeln für soziales Projekt

2. Adventskalender in der Bad Langensalzaer Innenstadt ist gestartet

Mit Weihnachtsmann und Weihnachtsengel öffnete am 1. Dezember die Initiative „Hand in Hand für Bad Langensalza“ den 2. Lebendigen Adventskalender in der Bad Langensalzaer Innenstadt. Etwa 40 Kinder und Erwachsene kamen um 17 Uhr zum Ladengeschäft „Sound0911“ in der Herrenstraße. Dort begrüßte Pfarrer Johannes Beck als einer der Initiatoren des Kalenders die Anwesenden mit einer brennenden Laterne, die wie schon im letzten Jahr bis zum 24. Dezember von Tür zu Tür weiterziehe. Sie stehe, so Beck, symbolisch für die Idee des Lebendigen Adventskalenders, diejenigen Schätze und Lichter der Stadt zu entdecken, die schon da sind, diese Lichter miteinander zu teilen und selbst für andere zum Licht zu werden. Die Initiative „Hand in Hand“, die seit ungefähr einem Jahr besteht, stellte ihre Arbeit mit Plakaten in den Schaufenstern des „Sound0911“ vor und schenkte Kinderpunsch und Glühwein aus. Mit den Spenden, die dabei gesammelt werden konnten, soll ein soziales Projekt in Bad Langensalza unterstützt werden.

Insgesamt stellen sich bis Weihnachten 24 Initiativen, Vereine und Einrichtungen der Stadt Bad Langensalza vor. So unterschiedlich die Vereine sind, so unterschiedlich fallen die Türchen aus, die geöffnet werden. Neben einer Kellerführung stehen etwa Konzerte, die Aussendung des Friedenslichts und sogar ein Weihnachtsmarkt auf dem Programm. Viel Wert werde darauf gelegt, dass sich auch Kinder und Familien bei den Türchen wohlfühlen. Geöffnet wird mit Ausnahme vom 23. und 24. Dezember jeden Tag um 17 Uhr.
Neben der brennenden Laterne zieht dabei noch eine zweite Laterne jeden Tag ein Türchen weiter. Sie dient den gesamten Adventskalender hinweg als Sammelbox für Spenden, die im neuen Jahr einem lokalen Sozialprojekt zugute kommen. Die beim ersten Türchen bereits mit knapp 50 Euro gefüllte Laterne nahm Beck am Ende wieder entgegen, um sie zum nächsten Türchen zu tragen.

Auch interessant