28. November 2017
Mühlhausen

29-Jähriger landet im Gefängnis

Nach wilder Verfolgunsjagd durch Mühlhausen

28.11.2017 – 12.37Uhr:

Polizisten in Zivil wurden in der zurückliegenden Nacht in Mühlhausen gegen 00.30 Uhr im Gewerbegebiet Trift auf einen Renault Clio aufmerksam. Noch ehe sie das Anhaltesignal setzen konnten, beschleunigte der Pkw und fuhr mit hohem Tempo durch das Stadtgebiet von Mühlhausen.

Hierbei missachtete der Fahrer nicht nur die Aufforderung zum Anhalten, sondern ignorierte rote Ampeln und das Rechtsfahrgebot. Im Bereich der Johannisstraße flüchtete der Fahrer weiter zu Fuß, konnte dann aber auf dem Kleinen Blobach gestellt werden.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 29 Jahre alten Mühlhäuser, der derzeit ohne festen Wohnsitz lebt. Da gegen ihn zwei Haftbefehle bestanden, wurde er festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Der Mann ist nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis und hatte Drogen bei sich. Ein Drogentest war positiv. In seinem Rucksack fanden die Polizisten diverses Werkzeug, welches möglicherweise für Einbrüche genutzt werden sollte oder bereits wurde. Hierzu laufen nun die Ermittlungen. Bei den beiden Mitinsassen im Clio handelte es sich um die 24-jährige Eigentümerin des Clio und einen 24-jährigen Mann, beide aus dem Unstrut-Hainich Kreis. Der 24-Jährige hatte ein Einhandmesser bei sich, welches unter die Vorschriften des Waffengesetzes fällt.

Auch interessant