25. Januar 2022
Mühlhausen

Alte Handys für Hummel, Biene & Co.

Sammelboxen in der Stadtbibliothek Jakobikirche und im Mühlhäuser Bürgerbüro

Foto: Stadt Mühlhausen

Mühlhausen. Ausgediente Smartphones, Tablets und Zubehör wie Ladekabel und Netzteil können ab sofort in der Stadtbibliothek in der Jakobikirche und im Bürgerbüro am Obermarkt abgegeben werden. Hier stehen Sammelboxen mit der Aufschrift „Handys für Hummel, Biene & Co.“ bereit.

Dahinter verbirgt sich eine bundesweite Aktion des Naturschutzbunds Deutschland e.V. „Nabu“: Für jedes abgegebene Gerät erhält der Nabu eine Spende von der Telefónica Deutschland Group. Die Erlöse fließen in den Nabu-Insektenschutzfonds. Mit dessen Hilfe werden Ackerflächen und Wiesen als Lebensraum für Insekten gesichert. Zusätzlich werden Acker-Ränder in Blühstreifen umgewandelt, bunt blühende Wiesen und Weiden angelegt und Hecken gepflanzt.

Der Nabu kooperiert mit der gemeinnützigen AfB GmbH (Arbeit für Menschen mit Behinderung), diese prüft, ob eine Wiederaufbereitung durch eine Reparatur möglich ist oder ob das Gerät recycelt werden kann. Die aufbereiteten Handys werden innerhalb Europas wiederverkauft.

„Wir alle können dazu beitragen, verantwortungsvoll mit unseren Ressourcen umzugehen. Deshalb ist es gut und wichtig, dass der Klimabeauftragte unserer Stadtverwaltung Thomas Förster stets Augen und Ohren offen hält und Aktionen wie diese in Mühlhausen umsetzt“, so Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruns.

Mehr Informationen unter: https://www.nabu.de/downloads/grafiken/handyfuerdiehummel/

Auch interessant