23. September 2019
Mühlhausen

Die Straßenbahn zu Mühlhausen ab 1898

Der historische Mühlhausen-Kalender 2020

In Kürze bei uns erhältlich!

Historischer Mühlhausen-Kalender 2020: „Die ersten Betriebsjahre der Straßenbahn zu Mühlhausen ab 1898“ für 19,00 €.

„Ab Februar des Jahres 1898 ließ der Magistrat der Stadt Mühlhausendurch die Firma Schuckert aus Nürnberg zunächst eine elektrische Bahn durch die Unterstadt errichten. Vom Bahnhof, bis zur beliebten Waldgaststätte „Weißes Haus“ am Mühlhäuser Stadtwald führte die Strecke.Rechts und links der Gleise säumten im Bahnhofsviertel schmucke Villen, auf halber Strecke zum Stadtwald der herrliche Schwanenteich und in Popperode die schönste Quelle Thüringens deren Weg. Am 20. Dezember 1898 waren die Arbeiten soweit gediehen, dass die Betriebsaufnahme bis zum Haltepunkt Popperode erfolgen konnte. Ende Januar1899 erreichte die Bahn dann auch das „Weiße Haus“. Der geplante Ausbau der Strecke durch die Oberstadt und deren Anschluss an die Unterstadtlinie an der Haltestelle Aue zur Ringbahn gelang im November 1901.“

Auch interessant