Erste IHK-Prüfung Deutschlands zum „Guide für Naturerleben und Waldbaden“ im Nationalpark Hainich - meinanzeiger.de
2. Juni 2020
Mühlhausen

Erste IHK-Prüfung Deutschlands zum „Guide für Naturerleben und Waldbaden“ im Nationalpark Hainich

IHK-Lehrgang Waldbaden im Nationalpark Hainich. (Foto: IHK/EKA)

Weberstedt. Am 5. Juni 2020 stellen sich neun Waldbaden-Enthusiasten der IHK-Prüfung im WaldResort am Nationalpark Hainich. Waldbaden nach Vorbild des japanischen Shinrin-Yoku wird in Deutschland immer beliebter. Da es sich dabei um weit mehr als einen klassischen Spaziergang handelt, ist eine fundierte Ausbildung zum Guide für Naturerleben und Waldbaden sinnvoll.

Mehr als ein neuer Wellnesstrend

Shinrin-Yoku – das Eintauchen in die Waldatmosphäre oder besser bekannt unter dem Titel „Waldbaden“ – ist weit mehr als ein neuer Wellnesstrend aus Japan. „Es geht darum den Wald mit allen Sinnen zu erleben. Achtsamkeitsübungen helfen dabei, abzuschalten und sich voll und ganz auf das Naturerlebnis zu fokussieren. Das reduziert Stress und ermöglicht den Ausstieg aus dem Hamsterrad des Alltags“, sagt Jürgen Dawo, 1. Vorsitzender der Europäischen Kommunikationsakademie e.V. und Gründungsmitglied des Verbands der Natur- und Waldtherapeuten.

Nicht nur für Anfänger

Waldbaden ist nicht nur ein Spaziergang, daher ist eine professionelle Unterstützung sinnvoll – nicht nur für Anfänger. Aus diesem Grund hat der Verband der Natur- und Waldtherapeuten in Kooperation mit der Europäischen Kommunikationsakademie e.V. und der IHK-Erfurt einen Lehrgang zum „Guide für Naturerleben und Waldbaden (IHK)“ entwickelt. Die Teilnehmer erlernen und trainieren mit qualifizierten Natur- und Nationalparkführern sowie erfahrenen Coaches die wichtigsten Methoden der Natur- und Waldtherapie und der Umweltpädagogik, die sie im Umgang mit Interessenten und Kunden noch kompetenter machen.

Vielfältige Möglichkeiten

„Die Qualifikation zum „Guide für Naturerleben und Waldbaden (IHK)“ ist für Menschen aus unterschiedlichsten Branchen interessant. Ob klassischer Naturführer, Business-Coach, Mitarbeiter in Wellness- und Erlebnis-Hotels oder im betrieblichen Gesundheitsmanagement oder Personalentwicklung – Waldbaden eröffnet vielfältige Möglichkeiten“, so Kristin Gräfin von Faber-Castell, Weiterbildungskoordinatorin der IHK-Erfurt.

Die Lehrgänge finden im WaldResort am Nationalpark Hainich in Weberstedt statt. „Das WaldResort ist der ideale Ort für einen Lehrgang dieser Art. Die großzügigen Seminarräume, Meditationsplätze und der Nationalpark direkt vor der Tür – das sind ideale Bedingungen für Dozenten und Lehrgangsteilnehmer“, so Jürgen Dawo.

Über die EKA

Gegründet wurde die Europäische Kommunikations-Akademie für Bildung, Beratung und Projekte e. V. als gemeinnütziger Verein im Jahr 1994. Ihr Sitz ist heute im thüringischen Behringen, unmittelbar am Nationalpark Hainich. Die EKA beschäftigt sich insbesondere mit der Weitergabe von Erfahrungen, Kenntnissen und Wissen aus den Bereichen Strategie, Digitalisierung, Bauen und Kunst. Als Plattform für die Wissensvermittlung bietet sie in Kooperation mit der IHK Erfurt zu diesen Themen Lehrgänge wie den Strategieberater/-in (IHK) und Digitalisierungsmanager/-in (IHK) an. Der Bereich der Gesunderhaltung soll durch die Unterstützung der Tätigkeit von anerkannten Natur- und Waldtherapeuten sowie einem Lehrgang zum „Guide für Naturerleben und Waldbaden (IHK)“ mit Inhalten und Anwendungen zur natürlichen Gesunderhaltung und Stressbewältigung zum Wohle der Allgemeinheit im Rahmen der öffentlichen Gesundheitspflege erfolgen.

Weitere Informationen und Lehrgangstermine unter www.ek-akademie.de.

IHK-Lehrgang „Guide Natuerleben Waldbaden“. (Foto: IHK/EKA)

 

Auch interessant