21. Oktober 2021
Mühlhausen

Flucht vor der Polizei in Mühlhausen endet in Sackgasse

Symbolbild: G. Zeuner

Mühlhausen (ots). In der Nacht zu Donnerstag beabsichtigten Polizisten einen polnischen Chrysler in Mühlhausen zu kontrollieren. Anstatt anzuhalten, fuhr der mit drei Personen besetzte Wagen weiter und beschädigte im Bereich der Ammerbrücke einen Poller. Die Männer im Alter von 27, 31 und 35 Jahren kamen nicht weit. In der Nonnenbergstraße, einer Sackgasse, endete die Fahrt. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 35-jährige Fahrer keinen Führerschein besitzt. Der 31-jährige Beifahrer hatte einen gefälschten Pass und eine gefälschte Identitätskarte bei sich. Woher die drei Männer das Auto hatten, ist noch ungeklärt. Die Polizisten stellten das Fahrzeug sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Auch interessant