11. Januar 2019
Mühlhausen

Prozess wegen versuchten Totschlags beginnt

Ehefrau misshandelt

Wegen versuchten Totschlags steht ein 31-Jähriger aus dem Kyffhäuserkreis ab Freitag 9.30 Uhr an vor dem Landgericht Mühlhausen.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, im Vorjahr seine 37 Jahre alte Ehefrau im gemeinsam bewohnten Haus geschlagen, getreten und mit einem Messer angegriffen zu haben“, sagte Gerichtssprecherin Gitta Fehr-Albrado. Bei der nächtlichen Attacke im April soll er die Frau mit einem Stuhlbein verletzt haben. Er soll geäußert haben, dass er seine Ehefrau abstechen werde. Die Frau soll ein Schädelhirntrauma, eine Rippenfraktur, zahlreiche Schnittwunden und Hämatome erlitten haben.

Die Schwurgerichtskammer will insgesamt neun Tage bis Ende Februar 2019 verhandeln. Der Angeklagte sitzt seit der Tat wegen Flucht- und Wiederholungsgefahr in Untersuchungshaft. (dpa/th)

Auch interessant