Bronze bei Landesmeisterschaft - meinanzeiger.de
3. November 2019
Nordhausen

Bronze bei Landesmeisterschaft

Neues vom Karate Do Kwai Nordhausen

Am Samstag fanden die Karate-Landesmeisterschaften der Kinder in Meuselwitz statt. Ein Pokal für den dritten Platz ging dabei an den Nordhäuser Connor René Dittmar.

Zu dritt traten die kleinen Kämpfer vom Karate-Do-Kwai Nordhausen an, um sich mit den besten Karatekas des Freistaates zu messen. Auch wenn sich der Verein hauptsächlich dem Breitensport verschrieben hat, gilt es dennoch, die Fahnen bei Turnieren hoch zu halten. Deshalb reisten Alina Sternkopf, Conner René Dittmar und Ben Schuster zum wichtigsten thüringischen Wettkampf ins Altenburger Land. Hochmotiviert und gut vorbereitet stellten sie sich der Konkurrenz. Schuster und Dittmar gelang es dabei, sich über die Trostrunde für den Kampf um Platz drei zu qualifizieren. Diesen gewann Dittmar und konnte dementsprechend mit Bronze heimkehren. „Mein erster Pokal im Karate!“, jubelte er später glücklich über den Erfolg und wird sicher einen Ehrenplatz in seinem Zimmer dafür finden.

Interessenten an authentischer und qualitativ hochwertiger Kampfkunst bietet der Karate-Do-Kwai Nordhausen ein vierwöchiges kostenloses Probetraining. In der Sportart Karate gibt es verschiedene, nach Alter gestaffelte Trainingsgruppen für Kinder, Erwachsene und auch eine eigene Senioren-Gruppe. Für Kobudô (Waffenkarate) und SaCO-Selbstverteidigung muss man das 14. Lebensjahr schon erreicht haben. Karate-Aerobic ist gerade bei Frauen sehr beliebt und ideal für die Verbesserung der Fitness geeignet. Außerdem gibt es noch eine Übungsgruppe Qi-Gong. Die Kleinsten (4-7 Jahre) werden entwicklungsgerecht in der Ninja-Kids Gruppe an den Sport heran geführt. Wessen sportliches Interesse nicht unbedingt im Kampfsport liegt, der ist in der Gruppe Basis-Fit gut aufgehoben.

Information bekommt man im Internet unter www.karate-nordhausen.de, per Telefon NDH 60 47 36 oder einfach mal zu den Trainingszeiten in der Spendekirchhof-Turnhalle des Humboldt-Gymnasiums in der Münzgasse vorbeischauen.

Auch interessant