10. März 2022
Nordhausen

Feuer im Dachstuhl eines Heiligenstädter Mehrfamilienhauses

33 Bewohner mussten evakuiert werden / Die Feuerwehr hat den Brand schnell gelöscht / Die Kripo ermittelt zur Brandursache - eine Straftat wird nicht ausgeschlossen

Symbolbild: G. Zeuner

Heilbad Heiligenstadt (ots). Am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr brach in einem nicht ausgebauten Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in der Heiligenstädter Barlachstraße ein Feuer aus. 33 Bewohner mussten evakuiert werden. Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell gelöscht. Dennoch wird der Brandschaden und damit einhergehender Wasserschade auf circa 100.000 Euro geschätzt. Noch am Abend, nachdem die Feuerwehr gelüftet hatte, konnten die Bewohner der nicht betroffenen Hauseingänge in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzte gab es nicht. Nur eine 52-jährige Bewohnerin erlitt aufgrund der Stresssituation einen Krampfanfall.

Zur Brandursache ermittelt nun die Kriminalpolizei. Derzeit könne eine Straftat nicht ausgeschlossen werden, heißt es dazu.

Auch interessant