Frau von Auto erfasst, Autos frontal kollidiert und Crash am Taschenberg - meinanzeiger.de
15. Dezember 2017
Nordhausen

Frau von Auto erfasst, Autos frontal kollidiert und Crash am Taschenberg

Schwere Unfälle in Nordhausen, mehrere Menschen verletzt

Meldungen der Landespolizeiinspektion Nordhausen vom 15. Dezember:

Autos frontal kollidiert – Drei Menschen verletzt
Der Fahrer eines Ford war am Donnerstag gegen 14.55 Uhr auf der Straße von Bielen kommend in Richtung Nordhausen unterwegs, als er kurz vorm Ortseingang Nordhausen auf die Gegenfahrbahn geriet. Die 57-jährige Fahrerin des entgegenkommenden Fiat versuchte, nach rechts auszuweichen. Jedoch konnte ein frontaler Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen nicht mehr verhindert werden. Die Fahrzeuge gerieten hierdurch ins Schleudern und kamen neben der Fahrbahn zum Stehen. Die Fahrerin des Fiat, der Ford-Fahrer und dessen 83-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf rund 12000 Euro. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe kam auch die Feuerwehr zum Einsatz.

Frau von Auto erfasst
 Am Donnerstag gegen 18.10 Uhr wurde eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Ein Autofahrer (47) befuhr die Rautenstraße in Richtung Töpferstraße, als die 84-Jährige hinter der Straßenbahnhaltestelle die Straße überqueren wollte. Der Autofahrer versuchte auszuweichen, dennoch wurde die Frau von dem Auto erfasst. Sie kam zu Fall und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Unfall am Taschenberg
Der Fahrer eines Mazda befuhr am Donnerstagabend gegen 21.00 Uhr den Taschenberg und beabsichtigte, nach rechts auf die Hallesche Straße abzubiegen. Der 68-jährige Fahrer musste verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der dahinter befindliche Fahrer (62) eines Toyota zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf rund 2500 Euro.

Auch interessant