22. Mai 2022
Nordhausen

Gartentipps für alle Kleingärtner Monat Juni

Gartentipp Bürgerreporter Werner Schumann

Stangenbohnen und Buschbohnen Anfang Juni

Für alle Kleingärtner Tipps für den Monat Juni 2022

1.Obstbäume müssen im Juni gewässert werden

Bei fehlenden Niederschlägen müssen unsere Obstbäume regelmäßig gewässert werden. Die Apfelbäume brauchen bis zu 40 l Wasser in der Woche. Hilfe für die Obstbäume ist das Mulchen der Baumscheiben. Hier wird die Feuchtigkeit gehalten und verdunstet nicht so schnell.

 

2. Rhabarber muss nach der Ernte gepflegt werden

Rhabarber wird ab der zweiten Junihälfte nicht mehr geerntet. Ab dieser Zeit muss der Rhabarber sich erholen. Kompost wird um das Wurzelbereich eingearbeitet. Leicht düngen geht auch. Die Blütenstängel sind zu entfernen.

 

3.Buschbohnen aussähen

Buschbohnen können im Juni ausgesät werden. Stangenbohnen sollten bis spätestens bis Ende Mai im Boden sein. Die Buschbohnen können in Rillen in ca. 40 cm Abstand ausgesät werden. Es ist auch möglich kleine Saatlöcher mit bis zu 8 Saatkörnern anzulegen. Anschließend sind die Bohnen mit Erde zu bedecken und kräftig angießen.

4.Rhododendren pflegen

Im Juni werden die welken Blütenstände entfernt. Die Entwicklung der Samenkapseln wird sonst geschwächt. Der Blütenstand wird vorsichtig mit der Hand ausgebrochen. Die neuen Knospen nicht beschädigen, das sind die Blüten für das nächste Jahr

Spaß an einem Garten?

Der Kleingartenverein „Sparte Salza“ e.V. in Nordhausen – Salza kann ihnen Gärten anbieten.
 Bitte informieren sie sich auf der Homepage des Vereines: https: kgv-sparte-salza.de

Werner Schumann

Bürgerreporter

Auch interessant