Gartentipps Monat November 2020 - meinanzeiger.de
22. Oktober 2020
Nordhausen

Gartentipps Monat November 2020

Gartentipp Bürgerreporter Werner Schumann

Gartentipps für den Monat November 2020

 

  1. Hortensien: Vorbereitungen zum Überwintern                                                                                                                                                                              Hortensienblüten, die verwelkt sind, sollte man abschneiden. Steht der Winter kurz davor, sollten verbliebenes Laub abgepflückt werden. Die Entfernung ist unbedingt notwendig, ehe Hortensien überwintert. Unter den verblühten Rispen, Tellern oder Blütendolden hat sich bereits der neue Trieb gebildet, aus dem die Hortensie im Folgejahr blühen wird. Hortensien im Kübel sollten im Keller frostfrei gelagert werden.
  2. Geranien vor dem Überwintern zurückschneiden                                                                                                                                                                                       Bevor die Geranien für den Winter eingelagert werden können, sollten die Pflanzen zurückgeschnitten werden. Man entfernt zuerst alle Reste von Blüten, Blättern und Knospen. Bleiben diese an der Pflanze, entziehen sie ihr im Winter Feuchtigkeit und machen sie anfällig für Schädlinge. Die Pflanzen werden so beschnitten, dass von den Trieben über der Erde etwa acht Zentimeter übrigbleiben. Übrigens, abgeschnittene Zweige kann man als Stecklinge verwenden und neue Geranien ziehen.
  3. Obstbäume im Herbst pflanzen                                                                                                                                                                                                                          Bevor man einen Obstbaum kauft, sollte man sich überlegen, wie viel Platz der neue Obstbaum im Garten einnehmen soll. Einige Sorten können recht hoch und ausladend werden. Das Pflanzetikett gibt Auskunft oder lassen sie sich in der Baumschule beraten. Für die Herbstpflanzung eignen sich Obstbäume wie: Apfelbäume, Kirschbäume, Pflaumen, Birnen oder Quitten Nach dem Pflanzen die Erde rund um die Wurzeln kräftig festtreten und den Baum ausgiebig wässern. In diesem Bereich kann Rindenmulch verteilt werden, damit kein Unkraut wächst, das dem Baum Nährstoffe rauben könnte. Es empfiehlt, sich an dem neuen Baum einen Pfahl zur Stütze anzubringen. Den jungen Stamm sollte man mit Folie, Draht vor Fraßschutz schützen.
  4. Spaß an einem Garten?

Der Kleingartenverein „Sparte Salza“e.V. in Nordhausen – Salza kann ihnen Gärten anbieten.                                                                                                                            Bitte informieren sie sich auf der Homepage des Vereines: https: kgv-sparte-salza.de

 

Werner Schumann                                                                                                                                                                                                                                                                    Bürgerreporten

Auch interessant