Rolandgruppe 2.0 - meinanzeiger.de
31. Januar 2020
Nordhausen

Rolandgruppe 2.0

Nordhäuser Platt lernen und die Erwachsenen durch den Kakao ziehen – das könnten die Aufgaben der Kinder-Rolandgruppe werden

Rolandgruppe Nordhausen

Rolandgruppe Foto: Winfried Schmitt

Einmal im Jahr steigt der Roland von seinem ­Sockel am Rathaus hinab, schnappt sich die Brockenhexe, Professor Zwanziger und Oole Ebersberg und tratscht im feinsten Nordhäuser Platt mit ihnen über das Stadtgeschehen. Zum Rolandfest am zweiten Juniwochenende gehört der Auftritt des Rolandgruppe Nordhausen e.V. einfach dazu.

Nordhäuser Originale und die Brockenhexe

„Seit 1955 gibt es das ­Rolandfest“, erzählt Winfried Schmitt. Er schlüpft seit 1983 in die Rolle des Professor Zwanzigers. Das Rolandfest selbst, so erzählt es Schmitt, geht auf die Malerinnung der Stadt zurück. Diese hatte die Idee, dass der Roland einmal im Jahr von seinem Sockel steigt und die Nordhäuser dazu feiern. „Weil Nordhausen am Harz liegt, lud man sich noch eine Brockenhexe ein und dazu zwei Origi­nale, die wirklich mal in der Stadt gelebt haben“, erzählt Schmitt. Fertig war die ­Rolandgruppe.

Das Rolandfest in der DDR

Zwar stellte die SED-Führung das Fest 1961 ein, doch im Rahmen der Radiosendung „Alte Liebe rostet nicht“ wurde es ab 1974 zurück ins Leben gerufen. „Seitdem treten unsere vier Figuren auf und ziehen das aktuelle, politische große und kleine Geschehen durch den Kakao“, so Schmitt. Zunächst geht es für die Vier in die Altersheime der Stadt, anschließend wird das Fest am Rathaus eröffnet. „Am Samstag gibt es dann weitere Auftritte, die sind gut besucht“, freut sich der Nordhäuser. Das Besondere: Alle Gespräche zwischen den Figuren sind im feinsten Dialekt gesprochen. „Den hat man im 19. Jahrhundert noch in den Schulen gesprochen“, weiß Schmitt.

Aufruf zum Casting der Rolandgruppe 2.0

Damit es die Truppe und vor allem das Nordhäuser Platt auch in Zukunft gibt, möchte man eine Kinder-Roland­gruppe ins Leben rufen. „Angeregt hatte dies Dominik Rieger vom Stadtrat. Nun veranstalten wir ein Casting, bei dem wir alle vier Rollen suchen.“ Keine Voraussetzung sei es, den Dialekt bereits zu sprechen. Das bringe man den Kindern bei. Wichtig ist aber, Lust am Auftreten vor Menschen zu haben und idealerweise zwischen zehn und 16 Jahre alt zu sein. Das Programm, welches im Sommer aufgeführt werden soll, wird dann zusammen mit der Brockenhexe a.D. Marion Probst erarbeitet.

Auch interessant