88 Tasten und 4 Saiten - meinanzeiger.de
18. Februar 2020
Pößneck

88 Tasten und 4 Saiten

Kammermusik für Klavier und Cello in Neustadt an der Orla

Katharina Treutler und Mon-Puo Lee Hsu Foto: Michael Hübner

Zum Konzert mit der Meisterpianistin Katharina Treutler am 28. Februar 2020 gibt es nur noch wenige Restkarten. Bereits zum fünften Mal wird Katharina Treutler in Neustadt (Orla) einen ihrer begehrten Klavierabende geben.

Im Rathaussaal wird sie gemeinsam mit dem spanischen Cellisten Mon-Puo Lee Hsu Werke der Romantik und Moderne erklingen lassen. So die Klaviersonate Nr. 1 in fis-moll op. 11 von Robert Schumann. Diese Sonate offenbart Schumanns biografische Bezüge. Denn als er im April 1835 die sechszehnjährige Clara Wieck von einer Konzertreise zurückkehren sah, begann für den bereits mit Ernestine von Fricken verlobten Schumann eine Leidenschaft, die zur bestimmenden seines Lebens werden sollte. Daher ist die erste Sonate durchwoben von phantastischer Leidenschaftlichkeit und dem, wie er es selbst nannte, „einzigen Herzensschrei nach Dir“. Daran schließt sich Schumanns „Liebeslied“ in einer Bearbeitung von Franz Liszt an.

Im zweiten Teil des Konzertes erklingt César Francks Sonate A-Dur. Die Musik dieses deutschstämmigen Belgiers, der sich der französischen Kompositionsweise verpflichtet sah, wirkt schwermütig, obgleich seine Zeitgenossen des 19. Jahrhunderts in klassizistischer Leichtigkeit und Gefälligkeit arbeiteten. Ihm folgt das Scherzo für Cello und Klavier „There is more than one way“ aus dem Jahr 1959 des russischen Komponisten Yuri Alexandrovich Shaporin.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Eintrittskarten können im Vorverkauf in der TouristInformation im Lutherhaus in Neustadt an der Orla oder im Kartenshop unter www.neustadtanderorla.de erworben werden.

Bild 1: Katharina Treutler und Mon-Puo Lee Hsu Foto: Michael Hübner

Auch interessant