5. Juli 2022
Ratgeber

14. Liebhaber-Pflanzenbörse am Wochenende

Kornelia Meyer, Vorsitzende der Gesellschaft von Freunden der Naturwissenschaften in Gera e. V., und Dr. Andreas Gerth vom Museum für Naturkunde mit Pflanzen für die Tombola bei der Liebhaber-Pflanzenraritätenbörse. Foto: Stadt Gera, Museum für Naturkunde Gera / Frank Hrouda

Die 14. Liebhaber-Pflanzenbörse: Das Erlebnis für alle Geraer und Gäste in der grünen Insel des Stadtzentrums

Am Samstag, den 9. und Sonntag, den 10. Juli 2022, lädt der Botanische Garten Gera alle Pflanzenfreunde von 10 bis 17 Uhr zur 14. Liebhaber-Pflanzenbörse ein.
Inmitten des blühenden Gartens wird von 15 Pflanzenliebhabervereinen, Spezialgärtnereien und privaten Gärtnern ein auserwähltes Pflanzensortiment präsentiert.

Während der beiden Tage der Pflanzenbörse finden immer wieder kleine Führungen in der Tomaten- und Chili-Ausstellung im Schaugewächshaus statt.
Diese Möglichkeit wird auch am 19. September zum Erntefest geboten, dann jedoch mit Verkostung der Früchte.

Am Sonntag gibt es mit dem „Elstertaler Alphorntrio“ um 14.30 Uhr ein exotisches Musikerlebnis auf der Turmhausterrasse zur Bereicherung des Nachmittags, wobei an gleicher Stelle anschließend die Preisvergabe der Tombola zugunsten des Botanischen Gartens stattfindet.

Expertenrat aus erster Hand –
besonders für Fuchsien- und Dahlienfreunde

Gern beraten die Experten zu Anzucht, Vermehrung, Krankheiten und Überwinterung der schönen Pflanzen mit ihren besonderen Pflegeansprüchen.
Ein umfangreiches Angebot aus der nahezu unüberschaubaren Sortenvielfalt der Fuchsienzüchtungen wird von der „Deutsche Fuchsiengesellschaft“ präsentiert.
Mit einem Spezialsortiment an Köstritzer Dahlien und anderen Stauden wartet der traditionsreiche „Gartenbaubetrieb Paul Panzer“ aus Bad Köstritz auf, bekannt durch langjährige Züchtungserfolge bei Dahlien und vielen auf Bundes- und Landesgartenbauausstellungen prämierten Sorten.

Fachwissen von Profis –
viele Gärtnereien sind Ansprechpartner

Für begeisterte Pflanzensammler sind Gärtnereien mit Spezialsortimenten vor Ort.
„Fiedlers Garten & Hobbyland“ stellt eine thematische Auswahl des Sortiments vor und Jürgen Lohr aus Hohenstein-Ernstthal bietet alpine Steingarten-Pflanzen wie Enziane, Glockenblumen und Nelken sowie seltene Freilandorchideen an.
„Marios Coleus-Farm“ hat Buntnesseln, Blattschmuckpflanzen, Stauden und Steingartenpflanzen im Angebot.
Gesnerien und Oxalis-Arten werden von „Roterpaprikagarten“ angeboten.
Blühgehölze für Bienen und andere Insekten sowie diverse Obstsorten, wie süße Mandel und Indianerbanane, werden von Bernd Zipfel präsentiert.
Die „Ortsgruppe Gera der Deutschen Kakteengesellschaft“ überrascht mit ihren bizarren Trockenkünstlern aus dem Pflanzenreich.

Auch Privatleute und Vereine geben wertvolle Tipps

Zum Angebot vorbereitet ist eine reizvolle Sammlung von Besonderheiten verbunden mit einem vielseitigem Beratungsangebot.
Auch Schätze aus privaten Gärten werden gezeigt.
So präsentiert Karin Wittig Kräuter, Stauden und Gartenkeramik.
Gunter Dittmann bietet Stauden und Sommerblumen an.
„Terraeconet“ und der „Wurmverein“ beraten zum Thema Bodenverbesserung und Pflanzenstärkung und bieten auch entsprechende Produkte zum Verkauf an.
Der „Verband der Gartenfreunde e. V. Gera“ berät rund um den Kleingarten und die kleingärtnerische Nutzung. Präsentiert wird zudem ausgewählte Fachliteratur von „Brendel’s Buchhandlung“.

Nicht alltägliches Sortiment –
ein Muss für Kenner und Gartenexperten

Die Liebhaber-Pflanzenbörse im Botanischen Garten Gera ist mit ihrem nicht alltäglichen Sortiment für Gartenexperten und Kenner ein fester Termin, um die eigenen Pflanzensammlungen zu erweitern bzw. einen intensiven Erfahrungsaustausch zu pflegen.
Unterstützt und veranstaltet wird dieses sommerliche Garten- und Pflanzenfest von der Gesellschaft von Freunden der Naturwissenschaften in Gera e. V. in Kooperation mit dem Museum für Naturkunde Gera.

Kornelia Meyer, Vorsitzende der Gesellschaft von Freunden der Naturwissenschaften in Gera e. V., und Dr. Andreas Gerth vom Museum für Naturkunde mit Pflanzen für die Tombola bei der Liebhaber-Pflanzenraritätenbörse. Foto: Stadt Gera, Museum für Naturkunde Gera / Frank Hrouda

Auch interessant