Der Ton macht die Musik - meinanzeiger.de
5. März 2020
Ratgeber

Der Ton macht die Musik

Grund für Optimismus: Thüringen ist nach Einschätzung des Deutschen Familienverbandes Thüringen in Sachen Familienfreundlichkeit auf einem guten Weg. Foto: PublicDomainPictures / www.pixabay.com

Im Gespräch mit Susanne Zwiebler, Geschäftsführerin des Deutschen Familienverbandes (DFV) Thüringen

Alle heben gern den Wert der Familie hervor, aber wie familienfreundlich ist Thüringen?
Ich denke schon, dass Thüringen relativ familienfreundlich ist.
Wenn man sich allein den neuen Koalitionsvertrag anschaut, demnach sollen Familienpolitik und Familienfreundlichkeit als Markenzeichen Thüringens weiterentwickelt werden.
Wir vom Deutschen Familienverband begrüßen das natürlich ausdrücklich.

Ein bisschen „verwöhnt“ – und doch noch viel zu tun

Die Frage ist nur, wie das alles umgesetzt wird.
Wenn man die Kinderbetreuungsangebote deutschlandweit vergleicht, sind wir im Osten klar
ein bisschen „verwöhnt“.

Mehr Betreuer nötig

Wir stehen gut da im Vergleich – und dennoch sind, wenn man sich den Betreuungsschlüssel anschaut, bei uns überall noch mehr Betreuer nötig.

Wir decken viele Bedarfe ab, ganz klar.
Aber es ist ein Unterschied, ob Klassen oder Gruppen aus 10, 14 oder 20 Kindern bestehen.
Wir brauchen dringend mehr Lehrer und Erzieher, um die Qualität zu sichern.

 

Immer noch viele bürokratische Hindernisse

Und wo sehen Sie dann ein Problem?
Derzeit ist es noch so, dass es im Alltag viele bürokratische Hindernisse gibt.

Die Angebote sind da, aber viele wissen gar nicht, was es alles an Möglichkeiten gibt und wo man Hilfen dafür beantragen kann.

Der Ton macht die Musik

Und dann hängt es auch sehr davon ab: Wie werde ich empfangen, wenn ich etwas beantragen
möchte…
Der Ton macht die Musik.

Auch bei einer Ablehnung kann man freundlich sein

Auch wenn etwas abgelehnt wird, kann man es den Familien so erklären, dass sie es akzeptieren können, sich ernst genommen und respektiert fühlen.
Diesen Beitrag zur Familienfreundlichkeit könnte jeder einzelne von uns leisten.

Oft scheitern Kinderfreizeitangebote am Geld –
und an der Zeit

Gibt es ausreichend Freizeitangebote für Kinder?
Ja, wir haben da eine ziemlich große Bandbreite.
Die Frage ist für viele nur wieder:

  • Sind mir alle Möglichkeiten bekannt – und kann ich sie mir leisten?
  • Reicht die Förderung aus?
  • Und habe ich die Zeit?

Besonders für Alleinerziehende ist es oft schwierig

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Zeit für viele Familien, in denen beide Partner berufstätig sind und ganz besonders für Alleinerziehende oft sehr knapp ist.

Besonders wenn neben Arbeit, Einkauf und Hausarbeit noch lange Fahrtwege zu den  Freizeitangeboten erforderlich sind.

Familienermäßigungen greifen oft zu kurz

Und sehr viele aber leider noch nicht alle Einrichtungen gewähren Familienermäßigungen – oder nur bis zu zwei Kindern, und wenn man mehr hat, wird es gleich wieder teuer.

Familienfreundlichkeit ist ein Standortvorteil

Wir begrüßen es deshalb, dass die Thüringen-Card auf Familien angepasst werden soll.
Familienfreundlichkeit ist schließlich auch ein weicher Standortvorteil für viele Unternehmen, die überlegen, sich hier anzusiedeln oder die Fachkräfte anwerben wollen.

 

Nachhilfe auch für Kinder, die
nicht akut versetzungsgefährdet sind

Wie sieht es mit Bildungs- und Nachhilfeangeboten aus?
Die Angebote sind da, aber es ist derzeit immer noch eine Kostenfrage.
Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung ist beim Bildungs- und Teilhabepaket, dass Kinder nicht mehr akut versetzungsgefährdet sein müssen, damit man eine Förderung erhält.

 

Hier gibt es Hilfe

Wenn man Fragen oder Probleme hat, an wen kann man sich wenden?
Thüringenweit gibt es Familienverbände, Mehrgenerationenhäuser und Familienzentren, die gute Ansprechpartner haben.

Der Deutsche Familienverband Thüringen ist, auch wenn wir das „Deutsche“ im Namen tragen, natürlich offen für alle Familien, gleich welcher Familienform, Herkunft und Religion.

Wir informieren und beraten über Freizeit- und Bildungsangebote, zu Hilfen und Fördergeldern, bei
Fragen und Problemen.

Interview: Daniel Dreckmann

 

Angebota für Familien findet man an diesem Wochenende, 7. und 8. März, auch auf der Thüringen Ausstellung auf dem Gelände der Erfurter Messe im Rahmen des 2. Familienwochenendes.
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.thueringen-ausstellung.de

Auch interessant