15. Februar 2022
Ratgeber

Ratgeber: Drohnen – Fluch oder Segen – Was ist erlaubt

Drohnen mit Kameras: Tipps zu Kauf, Bedienung und Rechtslage

Eine Drohne - hier ein Hexacopter - steigt mit Genehmigung auf, um den Zustand von Dächern zu dokumentieren. Foto: Andreas Abendroth

Drohnen – also „Unmanned Aerial System – unbemannte Luftfahrzeuge“ (UAS) – sind schon lange im Einsatz. In komplexer Form beispielsweise in den Bereichen Militär und Forschung, als singuläre Fluggeräte – nur mit einer Kontrolleinheit (Fernsteuerung) verbunden und von einem Menschen gesteuert – im zivilen Bereich. Und da die Technologie immer erschwinglicher wird, können sich immer mehr Menschen ein solches Fluggerät leisten. Deshalb fliegen immer mehr davon durch unsere Lüfte. Und immer mehr Menschen sind genervt, weil sich einige Anwender dabei nicht an die grundsätzlichen Regelungen halten.

Aufgegriffen hat diese sehr umfassende Thematik Katja Zimmermann vom Vergleichsportal „idealo“. Und mit einem kleinen bisschen Unterstützung von mir ist so ein gelungener Ratgeber-Beitrag rund um „Drohnen mit Kameras: Tipps zu Kauf, Bedienung und Rechtslage“ entstanden.

Auf zum Ratgeber-Beitrag:

https://www.idealo.de/magazin/technik/fotografieren-mit-drohnen?cmpReload=true

Beitragsfoto zum idealo-Ratgeber-Beitrag über Drohnen. Bildschirmfoto: Abendroth

 

 

 

Auch interessant