16. November 2020
Ratgeber

Traumjob gesucht

Bis zum befreienden Jubelschrei, weil man den Ausbildungsplatz hat, ist es oft ein weiter Weg. Professionelle Beratung ist da oft eine große Hilfe. Foto: nastya_gepp / www.pixabay.com

Eine Ausbildung in Thüringen bietet viele Chancen

Die Corona-Krise erschwert für Jugendliche die Berufswahl und auch Unternehmen fällt es zunehmend schwerer, ihre Ausbildungsplätze zu besetzen.
Trotz aller Einschränkungen ist die Ausbildungsbereitschaft der Betriebe aber ungebrochen, informiert die IHK Erfurt.

Chancenreich: Technischer und kaufmännischer Bereich

Gute Chancen haben Jugendliche, die sich für eine Lehre im technischen oder kaufmännischen Bereich interessieren.
„Viele Jugendliche sind verunsichert und haben keine konkreten Vorstellungen von ihrer beruflichen Zukunft.
Das liegt auch daran, dass in diesem Jahr aufgrund der Pandemie sowohl die Berufsberatung an den Schulen als auch die Ausbildungsmessen ausgefallen sind.
Deshalb sollten die Schüler in den Abgangsklassen die Zeit vor den Weihnachtsferien intensiv dazu nutzen, sich langfristig über ihren Wunschberuf zu informieren.
Im besten Fall können sie sich sogar bereits jetzt für eine Ausbildungsstelle bewerben“, informiert Teamleiter Tobias Krombholz von der IHK Erfurt.

Noch über 600 offene Ausbildungsplätze in der Lehrstellenbörse

Derzeit sind noch über 600 offene Ausbildungsplätze in der Lehrstellenbörse der Kammer regis­triert.
„Da ist sicher für fast jeden etwas Passendes dabei“, ermuntert Krombholz die Jugendlichen zum frühzeitigen Handeln. „Vor allem Lehrlinge für industriell-technische Berufe werden aktuell gesucht.
Aber auch kaufmännische Ausbildungsstellen stehen ganz oben auf der Liste“, so der Bildungsexperte.
Aber auch für alle, die dieses Jahr noch kurzfristig eine Lehrstelle suchen, bestehen noch gute Chancen.
Rund 50 freie Ausbildungsstellen warten in Nord-, West- und Mittelthüringen auf Bewerber.

Jetzt Klicken: Onlinebasierte Bewerbungsverfahren

Um Jugendliche und Unternehmen sowohl bei der Berufsorientierung als auch beim Matching zu unterstützen, bietet die IHK Erfurt das onlinebasierte Bewerbungsverfahren „7 Klicks zur Ausbildungsstelle“ an.
„Mit wenig Aufwand können Jugendliche ihren Berufswunsch und ihre Bewerbungsunterlagen hinterlegen.
Anschließend vermitteln die IHK-Bildungsexperten passende Ausbildungsplätze und stellen den Kontakt zu den Betrieben her“, beschreibt Krombholz. So könnten die Jugendlichen mit wenigen Klicks ihre Chancen auf eine Lehrstelle erhöhen.
Erreichbar ist das neue Angebot unter: www.erfurt.ihk.de/ausbildungsplatz

Unternehmen melden sich hier

Unternehmen, die noch unbesetzte Ausbildungsplätze haben, sollten diese in die kostenfreien IHK-Lehrstellenbörse unter www.ihk-lehrstellenboerse.de einstellen oder prüfen, ob ihre Angebote noch aktuell sind.
Nur so können „auf den letzten Metern“ noch kurzfristig Bewerber für eine Ausbildung in diesem Jahr eingestellt werden.IHK Erfurt

Auch interessant