4. Juli 2022
Saale-Orla-Kreis

„The God of Hellfire“ kommt zum Oettersdorf Open Air

Arthur Brown ist Stargast des dreitägigen Festivals vom 15. bis 17. Juli

Arthur Brown bei einem Auftritt im Dezember 2005 in Nürnberg. (Foto: Archiv: Zeuner)

Der britische Rocksänger Arthur Brown enterte mit seinem Monsterhit „Fire“ im Sommer 1968 die Top-Plätze der Charts dieser Welt. In dem Song stellte er sich als „The God of Hellfire“ (Der Gott des Höllenfeuers) vor. Am Samstag, 16. Juli, entert Brown die Bühne des Open Airs in Oettersdorf.

Der Auftritt des extrovertierten Rockstars ist sicher der Höhepunkt des dreitägigen Festivals. Arthur Brown kommt mit der Hamburg Blues Band nach Oettersdorf, die am Samstagabend gegen 21 Uhr auf der Hauptbühne zu erleben sein wird. Im Laufe ihres Aufritts übernimmt der britische Kultstar die Leadvocals der Band.

Aber auch sonst kann sich das Lineup des diesjährigen Open Airs in Oettersdorf sehen lassen. Zur 30. Auflage es Festivals treten über zwei Dutzend Bands und Solo-Interpreten auf, die nahezu alle musikalischen Genres bedienen – vom Liedermacher über Blues, Blues-Rock bis hin zum Punk. So werden ab dem 15. Juli ab 17 Uhr bis Sonntagmittag, 17. Juli, unter anderem Pasch, Feeling D, Jürgen Kerth, Dritte Wahl, Shawue, Freygang-Musiker und Die Seilschaft, die ehemalige Band von Gerhard Gundermann, zu erleben sein. Und der Gott des Höllenfeuers!

Karten gibt es im Vorverkauf bei Berufsmoden Splitthof in Schleiz und online über www.scantickets.de. Restkarten sind an der Kasse vor Ort zu haben. Weitere Infos unter www.wotufa.de oder hier klicken!

 

Auch interessant