26-Jähriger ohne Fahrerlaubnis, aber mit 1,83 Promille, verunfallt mit seinem Mazda in Rudolstadt - meinanzeiger.de
1. September 2020
Saalfeld

26-Jähriger ohne Fahrerlaubnis, aber mit 1,83 Promille, verunfallt mit seinem Mazda in Rudolstadt

Symbolbild: Pixabay

Rudolstadt. Ein 26-Jähriger befuhr vergangene Nacht mit seinem Mazda die Herbert-Stauch-Straße in Rudolstadt. In einer leichten Linkskurve kam er rechts von der Fahrbahn ab, der Mazda rutschte zunächst etwa 25 Meter auf der Leitplanke, bevor er nach rechts kippte und neben der Fahrbahn und auf der Leitplanke weitere 25 Meter zurücklegte. Ein Verkehrszeichen wurde überrollt, dann kollidierte er mit einer Baumgruppe, das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 1,83 Promille, die notwendige Blutentnahme erfolgte im Anschluss. Seit einer Trunkenheitsfahrt vor einer Woche ist der 26-Jährige auch nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Nachdem der Mazda durch einen Abschleppdienst geborgen wurde, war die Straße gegen 2: Uhr heute Morgen wieder frei.

Auch interessant