10. Oktober 2015
Saalfeld

FRICK für Wand & Boden in Saalfeld unter neuer Leitung!

Saalfeld. Für zwölf Filialen der insolventen Fachhandelskette „Frick für Wand & Boden“ geht es nun unter neuer Flagge weiter. Das Unternehmen RH Homestyle aus Bruchsal hat mit einem Teil des ehemaligen Managements zwölf Filialen vom Insolvenzverwalter übernommen. Geschäftsführer Rainer Hunsicker, der seit vielen Jahrzenten im Bereich Heimtextilien und Raumausstattung tätig ist, möchte mit einem modernen und innovativen Konzept für Raumausstattung neue Maßstäbe setzen.

Rainer Hunsicker dazu: „Viele Unternehmen in unserer Branche haben sich in den letzten Jahrzenten kaum verändert. Gerade im stationären Handel dürfen wir heute die digitalen Möglichkeiten nicht ignorieren. Wir wissen, dass es unseren Kunden nicht leicht fällt, den geeigneten Bodenbelag oder die passende Fensterdekoration zu finden. Bei der Kaufentscheidung müssen nicht nur Farbe und Muster, sondern auch bauliche Gegebenheiten berücksichtigt werden. Deshalb legen wir viel Wert auf eine persönliche und individuelle Beratung. Zum Beispiel beraten wir mit Musterkollektionen auch gerne beim Kunden zu Hause.
In den eigenen vier Wänden sieht man am besten, ob der Dekostoff oder der Bodenbelag zur Einrichtung passt. In unseren Filialen bieten wir die komplette Bandbreite an, von Teppichen, Teppichböden, Parkett und Laminat bis hin zu Tapeten, Fensterdekorationen und den beliebten Sonnen- und Sichtschutzsystemen. Außerdem haben wir geplant, dass Kunden Ihre Räume bei uns virtuell am Bildschirm planen bzw. gestalten können. Der Kunde bringt uns digitale Raumfotos und wir können dann gemeinsam sehen, welche Wirkung der Bodenbelag und die Vorhänge im Raum entfaltet. Was gefällt, können wir dann realisieren. Mit unseren professionellen Serviceleistungen erhalten unsere Kunden
alles aus einer Hand.“

Auch interessant