22. September 2022
Saalfeld

In fünf Tagen zum „Seepferdchen“ beim DLRG Stadtverband Saalfeld!

„Die Kinder wuchsen förmlich über sich hinaus!“

Kinder während des Schwimmintensivkurses in Saalfeld. [Quelle: Uta Gräf/ DLRG Saalfeld]

Kinder während des Schwimmintensivkurses in Saalfeld. [Quelle: Uta Gräf/ DLRG Saalfeld]

Saalfeld. Wie wichtig das Schwimmenlernen ist, zeigt die aktuelle Sommerbilanz der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). In deutschen Gewässern sind bis zum Ende des Sommers mindestens 289 Menschen ertrunken. Bis einschließlich August kamen damit 44 Menschen mehr Personen im Wasser ums Leben als im gleichen Zeitraum des Vorjahres und fast so viele wie 2021 insgesamt (299).

„Schon im letzten Jahr haben wir uns an der DLRG Sommerkampagne beteiligt und eine Schwimmwoche im Freibad durchgeführt“, sagt Christina Schmidt, stellvertretende Vorsitzende des DLRG Stadtverband Saalfeld. „Nachdem wir damit auf eine riesige Resonanz stießen, stand für uns fest, diese Intensivwoche nun jährlich durchzuführen.“

Zweiundzwanzig Schüler*Innen der Grundschule Dittrichshütte nahmen das diesjährige Angebot an. In zwei Leistungsgruppen wurde drei Stunden täglich im Wechsel im Wasser und an Land trainiert.

„Die Kinder wuchsen förmlich über sich hinaus“, freut sich Uta Gräf, Ausbilderin der Saalfelder Rettungsschwimmer. „Das Fazit der Woche ist sensationell! Es konnten sieben „Seepferdchen“, sechs Schwimmabzeichen in Bronze und vier in Silber abgelegt werden. Eine unglaubliche Entwicklung, die die Kids in nur fünf Tagen vollzogen haben.“

Kinder während des Schwimmintensivkurses in Saalfeld. [Quelle: Uta Gräf/ DLRG Saalfeld]
Dabei konnte Uta Gräf auf die tatkräftige Unterstützung von Eltern, Großeltern, größeren Geschwistern bauen und besonders auf die der angehenden Lehrerinnen Fr. Röhler und Fr. Unger. Für die perfekten Ausbildungsbedingungen sorgte die Saalfelder Bäder GmbH.

Damit steht für den DLRG Stadtverband Saalfeld nun endgültig fest, dass eine solche Schwimmwoche fest im Jahresterminkalender verankert wird. 

Über die DLRG

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist mit über 1.800.000 Mitgliedern und Förderern die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt. Auch in Thüringen werden zum Beispiel die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildungen ausschließlich von ehrenamtlichen Ausbildern geleitet. Wenn Sie einen Beitrag zur Arbeit der DLRG im Freistaat leisten möchten, ist Ihre Spende willkommen. Infos unter: thueringen.dlrg.de

Auch interessant