24. März 2014
Saalfeld

Kein Aprilscherz: Ab 1. April kostet die Toilettenbenutzung 20 Cent mehr

Passendes Kleingeld mitführen

Nutzung der öffentliche Toilette am Saalfelder Markt 6 wird teurer

Saalfeld. „Wegen ständig steigender Betriebskosten kann die derzeitige Benutzungsgebühr der öffentlichen Toilette im Bürgen- und Behördenhaus, am Markt 6, in Höhe von 0,30 Euro nicht mehr gewährleistet werden“, teilte jetzt die Stadtverwaltung mit.

Deshalb wird ab dem 1. April 2014 die Gebühr auf 0,50 Euro pro Benutzung erhöht.

Die entsprechend umgerüstete Münzprüfeinrichtung wird am 1. April, 8 Uhr, in Betrieb genommen. Zukünftig werden nur noch 10, 20 und 50 Cent-Münzen akzeptiert. Höhere Geldstücke werden vom Münzprüfer zwar erkannt, aber nicht gewechselt.

Auch interessant