Momentaufnahmen von der weltgrößten Branchenmesse - meinanzeiger.de
8. Februar 2018
Saalfeld

Momentaufnahmen von der weltgrößten Branchenmesse

Spielwarenmesse Nürnberg 2018

Autos

Autos

Der Phantasie sind keine Genzen gesetzt



Von Andreas Abendroth

Spielen erlaubt – in jedem Alter. Egal ob technisches Spielzeug, Basteleien und Bauklötzer oder die klassischen Brett oder Kartenspiele. Präsentiert werden Bewährtes aber auch Neuentwicklungen alljährlich auf der weltgrößten Spielwarenmesse in Nürnberg. Eine Fachhandelsmesse, welche Produkte in zwölf Hallen dem Fachpublikum präsentiert. Bei der diesjährigen 69. Auflage zeigten 2.902 Unternehmen aus 68 Ländern über 1 Million Produkte.
Rund 71.000 Fachbesucher würdigten die hohe Innovationskraft, wobei auch hier die Länderanzahl auf einen Rekordwert anstieg: 129 Nationen konnten während der gesamten Laufzeit begrüßt werden.

Ganz deutlich geht ein Trend zur Natur zurück. Naturmaterialien, vorzugsweise Holz, hat Konjunktur. Ebenso wird eine Retrowelle die Spielwelt durchziehen. Klassische Spiele wie „Mensch ärgere dich nicht“ und Team-Spiele liegen voll im Trend.

Nachfolgend einige Momentaufnahmen von meinem Messebesuch. Natürlich konnte ich nicht alle Bereiche der 170.000 m² großen Ausstellungsfläche ablaufen. Mein Kilometerzähler stand nach Beendigung des Messebesuches auf knapp 18 Kilometern. Erläuterungen in den jeweiligen Bildunterschriften.

Auch interessant