13. Dezember 2016
Saalfeld

Polizeibericht der LPI Saalfeld, 13. Dezember 2016: Zwei Tieflader und Radlader geklaut – Zeugen werden dringend gesucht

Firmeneinbruch mit hohem Beuteschaden



Saalfeld. Schwere Beute machten am Wochenende unbekannte Täter in einem Gewerbegebiet in Saalfeld-Remschütz. Die Kripo Saalfeld führt die weiteren Ermittlungen. Da bisher keine konkreten Hinweise zu den Tätern vorliegen, suchen die Ermittler der Kripo Saalfeld dringend nach Zeugen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand waren unbekannte Täter mit zwei Sattelzugmaschinen am Samstag, den 10.12.2016 zwischen 17:00 Uhr und 23:00 Uhr in das Gewerbegebiet in der Remschützer Straße gefahren und hatten zwei Tieflader der Marke Goldhofer angehangen.
Einer der Tieflader war bereits mit Beschwerungsplatten mit mehreren Tonnen Gewicht beladen. Auf den anderen Tieflader wurde durch die Täter zudem ein Radlader, der auf dem Firmengelände stand, aufgeladen.

Danach verließen die unbekannten Täter mit den Gespannen und der Ladung das Gewerbegebiet. Der Wert der Beute wurde mit mehr als 200.000 € beziffert.

Im Zusammenhang mit diesem Diebstahl steht offenbar ein Einbruchsversuch in einer weiteren Firma ebenfalls vom vergangenen Samstag in der Straße An der Heide. Hier versuchten gegen 18:20 Uhr Unbekannte gewaltsam auf das Firmengelände zu gelangen, offenbar mit der Zielrichtung Baumaschinen zu entwenden. Bei der Tat wurden die Einbrecher aber vermutlich gestört und entfernten sich, nachdem sie Sachschaden in Höhe von 200 € verursacht hatten.

Wem am Samstag, den 10.12.2016 im Tatzeitraum verdächtige Personen und insbesondere zwei leere Sattelauflieger auf der Fahrt zum Gewerbegebiet aufgefallen sind, wird gebeten, Kontakt mit den Ermittlern der Kripo Saalfeld unter Tel. 03672/417-1464 aufzunehmen.

Auch interessant