Weltmeisterflugzeug hob vorläufig zum letzten Mal ab - meinanzeiger.de
31. Juli 2020
Saalfeld

Weltmeisterflugzeug hob vorläufig zum letzten Mal ab

Corona-Grounding trifft leider auch kleine Sportflugzeuge

Die historische Kunstflugmaschine vom Typ Zlin Z-326 Akrobat kurz vor der Landung auf dem Verkehrslandeplatz Rudolstadt-Groschwitz. Foto: Andreas Abendroth

Von Andreas Abendroth

Die Zlin Z-326A (Kennung D-EWTR, vormals DM-WKA) der Fliegerschule Rudolstadt e.V. ist immer ein Hingucker und ein beliebtes Objekt für Fotografen, wenn sie von ihrem Heimatflugplatz in Rudolstadt-Groschwitz abhebt und weit über die Grenzen des Heimatlandkreises unterwegs ist. Am Wochenende hob das in Tschechien gefertigte Schul- und Kunstflugzeug vorläufig zum letzten Mal zu einem Werkstattflug ab.

Auf Grund der durch die Corona-Pandemie ausgefallenen Luftsportveranstaltungen sowie der Absagen von Luft- und Raumfahrtausstellungen wird das 160 PS-starke Sportflugzeug nach Absprache mit dem Luftfahrtbundesamt bis zur nächsten Jahresnachprüfung (JNP) 2021 außer Betrieb genommen. Das Flugzeug verbleibt im Hangar in einem nahezu flugfähigen Zustand, fachlich korrekt als „Flight Ready Condition“ bezeichnet.

Während dieser Zeit will der Verein – nach Absprache mit dem zuständigen Prüfer sowie dem luftfahrttechnischen Betrieb (LTB) – das Flugzeug modernisieren und Schönheitsreparaturen vornehmen. Bei der Rudolstädter Zlin handelt es sich übrigens um das einzige, in dieser Konfiguration fliegende historische Flugzeug. Außerdem wurde das Anbringen des historischen Kennzeichens bei der Behörde beantragt.

Nach den Erhaltungsmaßnahmen und der entsprechenden positiven prüferischen Abnahme wird das Flugzeug wieder mit einem Werkstattflug in Dienst gestellt.

Interessant für Flugzeuginteressierte: Mit der jetzt in Rudolstadt beheimateten Zlin Akrobat wurde bereits ein Weltmeister gekrönt. Bei der Kunstflug-Weltmeisterschaft 1968 in Magdeburg gewann Erwin Bläske mit der Zlin den Titel in der Einzel- und gemeinsam mit Peter Kahle und Dieter Kapphahn auch den Weltmeistertitel in der Mannschaftswertung.

Auch interessant