Friede-Freundschaft-Herzlichkeit - meinanzeiger.de
28. Oktober 2018
Sömmerda

Friede-Freundschaft-Herzlichkeit

Jahresempfang des Vereins Flamme des Friedens

Am 12 Oktober 2018 fand im Schloss Schönbrunn (Wien) der Jahresempfang vom Verein ‚, Flamme des Friedens‘‘ statt. Wir, die Fürstenstraße der Wettiner – Regionalverband Saale-Ilm-Finne-Elster-Burgenland e.V., hatten die Möglichkeit den 1000 Gästen aus 75 Ländern unsere Region Bad Sulza und Umgebung kulinarisch vorzustellen.

Es war eine herausforderung bis zu den Tag der Durchführung, mit der Unterstützung einiger Mitglieder aus Thüringen und aus den Waldviertel in Niederösterreich, wurde dieser Tag perfekt! Bereits 14:00 bezogen wir die Örtlichkeit in der Organerie Schloss Schönnbrunn. Es wurde alles vor Ort frisch zubereitet, der Duft der Hausgeschlachteten Wurst zog in den Raum, es wurde schon da neugierig geschaut, was wir wohl mitgebraucht haben. Auch die verschiedenen Wein-, Schnaps und Likörproben wurden begutachtet.
Wir kamen ganz schön ins schwitzen, so schnell wir Baguette´s belegt haben, so schnell waren sie auch weg.

Zum Gelingen dieses Projektes waren einige Private Betriebe bereit uns zu unterstützen. Bei denen wir uns herzlich auf diese weiße nochmal bedanken möchten und zwar bei der Stadt Bad Sulza für die Unterstützung. Für die sich der Bürgermeister Dirk Schütze stark einsetzte und persönlich eine private Geldspende gab, er fuhr auch mit nach Wien.

Bei der Fleischerei Höft, beim Winzer Claus – Sonnendorf, Winzer Zahn – Kaatschen und bei der Kurgesellschaft Bad Sulza , bei der Stadt Rastenberg – OT Roldisleben Hofladen und Landwirtschaft Familie Weilepp für das große Sortiment, bei der Stadt Sömmerda für die Werbung zum Thüringentag 2019 .

Bei den Weinbauverein Zeitz (Kloster Posa), bei der Weinprinzessin Annemarie Triebe und Familie, ein besonderen Dank an Familie Schwarz für ihren Einsatz und Unterstützung, das Zeitz und das Burgenland bei dieser Veranstaltung bekannt gemacht werden konnte.

Es wurden für unsere Region positive Gespräche geführt und das Burgenland in Österreich möchte die bestandenen Beziehungen zum Burgenland in Sachsen Anhalt wieder aufnehmen.

Der Tourismusverband Burgenland Süd in Österreich wünscht ebenfalls eine Verbindung zum Tourismusverband Sachsen Anhalt. Viele Gäste waren sehr Interessiert am Kurwesen der Sophien Klinik
und der Toskana in Bad Sulza . Beide Burgenländer wünschen eine zusammen Arbeit mit der Stadt Bad Sulza. Der Ansprechpartner des B.K.L. Sachsen Anhalt Herr Böhm hat uns eine Zusammenkunft mit den Bürgermeister von Bad Sulza Herrn Schütze für den 18.12.018 vorgeschlagen.

Auch interessant