Sparkassenstiftung Sömmerda verlieh Bürgerpreis „für mich. für uns. für alle.“ 2016 - meinanzeiger.de
13. Dezember 2016
Sömmerda

Sparkassenstiftung Sömmerda verlieh Bürgerpreis „für mich. für uns. für alle.“ 2016

Am 9. Dezember 2016 ehrte die Sparkassenstiftung Sömmerda bereits zum dreizehnten Mal das freiwillige Engagement von Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen einer Feierstunde im Sparkassentreff 1a in Sömmerda. Gesucht wurden Personen, Gruppen, Vereine oder Initiativen, die sich in besonderer Weise bürgerschaftlich engagieren.

Für den Bürgerpreis gingen insgesamt 13 Vorschläge ein, aus denen eine Jury – bestehend aus Bundestags- und Landtagsabgeordneten, regionalen Medienvertretern und Kuratoriumsmitgliedern der Sparkassenstiftung – sieben Preisträger ermittelte, die mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 5.000 Euro ausgezeichnet wurden.

Um die Entwicklung des Ehrenamtes zu fördern und das ehrenamtliche Engagement zu würdigen, vergibt die Sparkassenstiftung seit dem Jahr 2004 den Bürgerpreis „für mich. für uns. für alle.“. Mit den Preisträgern 2016 konnten bislang 71 Einzelpersonen bzw. Gruppen mit Preisgeldern von insgesamt 43.250 € ausgezeichnet werden.

Musikalisch eingerahmt wurde die Veranstaltung von den Turmbläsern der Stadt- und Kreismusikschule Sömmerda.

Der Bürgerpreis „für mich. für uns. für alle.“ 2016 wurde in der Kategorie „Alltagshelden“ an drei engagierte Bürgerinnen und Bürger verliehen.

Einen Bürgerpreis erhielt Erika Trautmann, die seit Jahrzehnten
ehrenamtlich die gute Seele der Kirchengemeinde Büchel ist. Sie
stellte die Chronik des Dorfes auf, betrieb und betreibt
Ahnenforschung, engagiert sich bei Rentnerfeiern, für die
Frauenhilfe Büchel-Griefstedt und den Singekreis Büchel. Sie sorgt
für Ordnung, Sauberkeit und Betreuung im Pfarrerhaus und in der
Kirche, plant die Gottesdienste und sämtliche kirchliche
Veranstaltungen.

Ausgezeichnet wurde ebenfalls Michael Frey. Er kümmerte sich als
Jugendwart von 2004 bis 2015 um die Nachwuchsgewinnung für
die freiwillige Feuerwehr Walschleben und um eine sinnvolle
Freizeitgestaltung für Kinder aus dem Ort. Unter der
Leitung von Michael Frey nahm die Jugendfeuerwehr Walschleben
erfolgreich mit vorderen Plätzen an Wettkämpfen teil. Mit der Wahl zum 2. stellvertretenden Kreisjugendwart im Landkreis Sömmerda West wird Michael Frey an die Erfolge zur Nachwuchsgewinnung anknüpfen.

Ein weiterer Preis in der Kategorie „Alltagshelden“ wurde an Monika Christoph verliehen, der vielfältig ehrenamtlich engagiert ist. Sie führt seit Juni 2015 ehrenamtlich im Landkreis Sömmerda und im Kyffhäuserkreis Typisierungen
durch, bei denen sich Freiwillige als potentielle Stammzellenspender für Leukämiekranke registrieren lassen können. Zudem sammelt sie zusätzlich weitere Geld und Sachspenden für das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz. Für
das Nachtasyl „Haus Zuflucht“ in Erfurt sammelt sie Kleidung und
Sachspenden, welche dort regelmäßig abgegeben werden.

In der Kategorie „U21“ wurden zwei Preise an junge und engagierte Menschen vergeben.

Zum eine wurde die Theatergruppe „Namenlos“ und die
Arbeitsgemeinschaft „Darstellendes Spiel“ des Schülerfreizeitzentrums
Sömmerda
ausgezeichnet. Beide Theatergruppen sind seit vielen Jahren aus
dem kulturellen Leben der Stadt Sömmerda und darüber hinaus
nicht mehr wegzudenken. Über viele Jahre hinweg und mit einer großen Resonanz
traten sie im Volkshaus, im Schülerfreizeitzentrum und an
vielen anderen Orten auf.

Der Preis wurde außerdem an Anthony Hopf vergeben.Im gesamten
Schuljahr 2015/2016 besuchte Anthony den Hort der Traumzauberbaum-
Grundschule in Weißensee. Jeden Dienstag und auch mittwochs sowie bei den monatlichen Höhepunkten half er freiwillig mit. Er ist stets hochmotiviert, sehr zuverlässig und genau, zeigt Eigeninitiative und überzeugt durch seine große Einsatzbereitschaft.

In der Kategorie „Lebenswerk“ wurden in diesem Jahr zwei Preisträger gewürdigt, die sich in herausragender Weise langjährig, stetig und intensiv für das Gemeinwohl engagiert haben.

Ausgezeichnet wurde Stefan Ehrhardt. Er ist seit der Gründung
1992 Mitglied in der Kreisverkehrswacht Sömmerda. Fast täglich hat er eine Kindertagesstätte im Verkehrspräventionszentrum zu Gast und betreut diese mit unterschiedlichen Geschicklichkeitsspielen, Rollerparcour, Balancetraining und dem
richtigen Verhalten im Straßenverkehr. Seine Moderationstätigkeit ist bei allen Zielgruppen vom Kindergartenkind bis zum Senior bekannt. Stefan Ehrhardt betreut aber nicht nur die Schulanfänger, sondern gibt verschiedene Verkehrsteilnehmerschulungen und Erzieher-Seminare.

Ein weiterer Preis in der Kategorie „Lebenswerk“ wurde an Karsten Lange vergeben. Vor 26 Jahren wurde Karsten Lange zum Vereinsvorsitzenden des neu gegründeten Vereins für Fanfarenmusik Bachra e.V. gewählt. Schon als Schulkind
trommelte er seit 1973 im Fanfarenzug mit und kann somit nach über 40 Jahren auf eine erfolgreiche Entwicklung des Musikwesens in Bachra zurückblicken, zu der er als Musiker, Vereinsvorsitzender und musikalischer Leiter beispielhaft beigetragen hat. Unter seiner Leitung wurde der Fanfarenzug 15 Mal Thüringer Landesmeister.

Auch interessant