1. Juli 2019
Sömmerda

„Was’n Spaß“, die Ferienfreizeit für Geschwisterkinder

Auf andere Gedanken kommen

Lützensömmern. Eine wundervolle Woche wartet auf alle Teilnehmer der Ferienfreizeit im malerisch gelegenen Rittergut Lützensömmern. Für die Zeit vom 20. bis 24. Juli 2019 können sich noch Teilnehmer im Alter von 8 bis 12 Jahren anmelden, die einen schwer kranken Bruder oder Schwester haben, oder Geschwister bereits verloren haben. Beim Baden, Basteln, beim Toben und Träumen sollen sie auf andere Gedanken kommen. Einige Überraschungen stehen dort auf dem mit viel Liebe und Herzblut arrangierten Programm. In freundlich eingerichteten Doppelzimmern mit Bad/ WC werden die Teilnehmer der Geschwisterfreizeit untergebracht.

Betreut werden sie durch speziell geschulte und erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der gemeinnützigen Trägergesellschaft des Kinder- und Jugendhospizes Mitteldeutschland. Sie erleben, wie man sich „kreativ“ ernähren kann oder wie man das Essen selbst zubereitet: zum Beispiel im alten Steinofen oder als Stockbrot über dem Lagerfeuer. Zudem lässt sich hier etwas über regenerative Energien herausfinden, über mittelalterliche Lebensweise und Biotope, die es in der Nähe gibt. Aber auch, wie man echte Schätze findet. Spaßige Wettbewerbe machen die Tage kurzweilig. Die Anmeldung ist einfach: die letzten Plätze für „Was´n Spaß“ im alten Rittergut zwischen Gotha und Greußen sind unter Telefon: 03631.4608910 oder per E-Mail: info@kinderhospiz-mitteldeutschland.de – Ansprechpartnerin Sarina Junge – zu haben. Die Gesamtkosten liegen bei günstigen 60 Euro für Vollzahler und 30 Euro ermäßigt.

Auch interessant