„Der junge Karl Marx“ - meinanzeiger.de
23. Oktober 2018
Sondershausen

„Der junge Karl Marx“

Filmabend im Panorama-Museum Bad Frankenhausen

Als Nachtrag zum 200. Geburtstag von Karl Marx, der maßgeblich das Denken des 19. und 20. Jahrhunderts geprägt hatte, zeigt das StuKi 76 im Panorama-Museum Bad Frankenhausen am 26. Oktober, 20 Uhr „Der junge Karl Marx“ (D/F/BE 2016), eine neuere Filmbiographie von Raoul Peck, der sich unvoreingenommen und neu der Person des bedeutenden Politikers, Gesellschaftsanalytikers und Philosophen zu nähern versucht.

Regie: Raoul Peck
Buch: Pascal Bonitzer
Darsteller: August Diehl, Stefan Konarske, Vicky Krieps, Alexander Scheer, Olivier Gourmet u.a.
FSK: 6; Länge: 113 min

1844, kurz vor der industriellen Revolution, lebt der erst 26-jährige Karl Marx mit seiner Frau Jenny im französischen Exil in Paris. Eines Tages wird ihm der junge Friedrich Engels vorgestellt, doch für den feinen Bourgeois und Sohn eines Fabrikbesitzers hat der andauernd bankrotte Familienvater Marx zunächst nur Verachtung übrig. Bald aber zeigt sich, dass die beiden mehr als nur denselben Humor gemeinsam haben… Filmstarts.de

Mit Shuttleservice: Abfahrt ab REHA-Klinik 19.30 Uhr. Interessenten melden bitte ihren Bedarf unter Telefon 03466-32620 an oder REHA-Patienten tragen sich bitte in die Liste im Patientenordner ein.

Foto: „KarlMarx_presse1“; Rechteinhaber: Neue Visionen

Auch interessant