22. März 2021
Sondershausen

Drei Verletzte bei Unfall im Kyffhäuserkreis

Der Opelfahrer, seine 67-jährige Beifahrerin und der 54-jährige Jeep Fahrer wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die schwer verletzte Beifahrerin wurde stationär aufgenommen. (Symbolbild: Pixabay)

Am heutigen Montagmorgen wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 4 bei Westerengel im Kyffhäuserkreis eine Frau schwer verletzt.

Gegen 8.30 Uhr befuhr ein 81-jähriger Opelfahrer die Bundesstraße aus Richtung Oberspier kommend. An einer Baustelle warteten bereits zwei Fahrzeuge an einer rot zeigenden Baustellenampel. Der Opel fuhr auf den zuletzt stehenden Jeep auf. Der Aufprall war so war so heftig, dass der Jeep auf einen davor stehenden Peugeot geschoben wurde. Der Opel rollte dann eine zwei Meter tiefe Böschung hinunter und kam auf einem Feld zum Stehen.

Der Opelfahrer, seine 67-jährige Beifahrerin und der 54-jährige Jeep Fahrer wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Beifahrerin wurde stationär aufgenommen. Die beiden Anderen konnte das Krankenhaus später wieder verlassen. Der Opel und der Jeep mussten abgeschleppt werden. Die 47-jährige Peugeot Fahrerin konnte die Fahrt fortsetzen. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme halbseitig gesperrt. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Auch interessant