3. März 2021
Sondershausen

Rentner im Kyffhäuserkreis um fünfstelligen Betrag geprellt

Der 87-Jährige erhielt am Dienstag einen Anruf der vermeintlichen Ehefrau seines Enkels. (Symbolbild: Pixabay)

Sondershausen (ots). Erneut wurde ein Rentner um sein Erspartes betrogen. Der 87-Jährige aus dem Kyffhäuserkreis erhielt am Dienstag einen Anruf der vermeintlichen Ehefrau seines Enkels. Sie hielten sich in Erfurt auf, um eine Immobilie zu kaufen und benötigen noch einen fünfstelligen Bargeldbetrag. Der Rentner übergab letztendlich den Betrag einer Botin, die sich zuvor telefonisch als Angestellte einer Rechtsanwaltskanzlei meldete.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass die Botin mit einem Taxi zum Rentner fuhr und im Anschluss das Taxi wieder nach Nordhausen nutzte. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Polizei warnt nochmals eindringlich davor, Geldforderungen am Telefon nachzukommen.

Auch interessant