24. November 2022
Thüringen

Adventszeit als Anlass zur Vorfreude und Besinnung

Lichtkunst, Lebendige und Digitale Adventskalender, Andachten am Lagerfeuer

Lichtkunst-Installation in der Augustinerkirche Erfurt (Foto: Philipp Geist VG Bildkunst Bonn)

Am kommenden Sonntag, 27. November, feiern die Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) den Beginn der Adventszeit und damit den Anfang des neuen Kirchenjahres.

In den nächsten Wochen gibt es Andachten, Veranstaltungsreihen wie „Lebendige Adventskalender“ und Sing-Treffen, Lesungen, Adventsfeiern, Märkte und Theaterstücke. Aufführungen von Johann Sebastian Bachs „Weihnachtsoratorium“ (dazu folgt eine extra PM) sowie weitere Konzerte mit Chören, Solisten, Bläsern und Musik-Ensembles sorgen für festliche Höhepunkte in den Kirchengemeinden.

Die Online-Kirche der EKM lädt am 13. Dezember um 17 Uhr zu einer Andacht und Adventsfeier (https://zoom.us/j/96220755840).

Veranstaltungen zur Adventszeit in Thüringen (Auswahl)

Die Augustinerkirche Erfurt ist zur Advents- und Weihnachtszeit wieder spektakulär ausgeleuchtet: Die Lichtkunst-Installation des Berliner Künstlers Philipp Geist wird vom 26. November bis 6. Januar täglich von 16 bis 19 Uhr mit Musik an die Innenwände der Kirche projiziert. Täglich um 18 Uhr gibt es dazu einen Abendsegen. „Luthers Weihnachten – Wie Luther so manchen Weihnachtsbrauch ins Leben rief!“ heißt ein Vortrag mit Augustiner-Pfarrer Bernd Prigge am 5. Dezember (19.30 Uhr) im Erfurter Augustinerkloster und am 14. Dezember (9.30 Uhr) in der Gothaer Augustinerkirche.

Im Kloster Volkenroda gibt es vom 1. bis 4. Dezember den „Advent im Kloster“. Außerdem sind Konzerte geplant: mit dem Kammerstreichorchester Mühlhausen (3. Dezember, 16 Uhr), den Mühlhäuser Gospelfreunden sowie Blechbläsern (10. Dezember, 16 Uhr), als Irische Weihnacht mit der Band „Janna“ (18. Dezember, 17 Uhr).

Ein „Lebendiger Adventskalender“ wird beispielsweise in Ruhla, Weida, Neudietendorf sowie Ortsteilen von Gotha und Gera organisiert. Die Teilnehmer ziehen mit Laternen und Kerzen vor Privathäuser, Geschäfte, Rathäuser, Schulen, Cafés, Autohäuser, Feuerwehr-Gerätehäuser, Heime und Kindergärten, um Impulse zur Adventszeit zu hören sowie miteinander zu singen und beten sowie Essen und Trinken zu teilen. Lebendige Adventsfenster gibt es in Creuzburg, Scherbda, Ifta und Apfelstädt. In der St. Marien-Gemeinde Gera finden Adventsandachten statt.

Erstmals geplant ist in Schleusingen unter dem Motto „Literarischer Advent – ein besonderer Adventskalender“ in Kooperation der Kirchengemeinde mit dem Naturhistorischen Museum an den Adventssonntagen eine Lesung von Bürgern für Bürger der Stadt (jeweils 17 Uhr). Unter dem Motto „Ich erzähl Dir meine Geschichte“ wird jeden Dienstag ein Musikalischer Advent in der Trinitatiskirche Herbsleben gefeiert. Gemeinsames Singen ist in der Adventszeit wochentags 17 Uhr in und vor der Weimarer Herderkirche, mittwochs 17 Uhr am Weihnachtsbaum auf dem Markt in Wechmar, jeden Freitag in Gräfentonna in der Kirche sowie an verschiedenen Orten im Kirchengemeindeverband Seebergen geplant. Ein „Adventsblasen“ mit dem Posaunenchor ist jeden Samstagabend vor der Trinitatiskirche und am 17. Dezember in der Schlossruine in Herbsleben vorgesehen. 30 Minuten Orgelmusik im Advent stehen vom 12. bis 16. Dezember in der Margarethenkirche Gotha auf dem Programm. In Ingersleben wird an drei Sonntagen zu Andachten am Lagerfeuer im Pfarrhof eingeladen.

Der Digitale Adventskalender der Region Drei Gleichen aus der Corona-Zeit wird mit musikalischen Überraschungen von Kindern und Erwachsenen der Region fortgeführt (www.youtube.com/watch?v=JW6bNnsgqsA).

Viele Kirchengemeinden laden zu Festen, Ausstellungen und Märkten ein. So gibt es am 26. November das Ökumenische Kirchensilvester in der Thomaskirche Erfurt (Beginn 18.05 Uhr mit Turmblasen), das Adventsfest im Pfarrhof Apfelstädt mit Konzert der Apfelstädter Adjuvanten mit dem Posaunenchor (17 Uhr, Kirche) und den Weihnachtsmarkt in Milda mit Konzert des Reinstädter Männergesangvereins (13.30 Uhr). Am 1. Advent (16 Uhr) wird in die Johanneskirche Weimar zur musikalischen Adventsandacht mit Chormusik und Adventsfeier sowie Eröffnung der Ausstellung mit Engeldarstellungen eingeladen. Zum 2. Advent gibt es in Nessetal ein Advents-Konzert mit Weihnachtsmarkt auf dem Rittergut. Die Wanderslebener Kirchengemeinde lädt am 2. Advent ab 14 Uhr zum „Familienfest im Advent“ ein.

Gerhard Schöne lädt am 3. Dezember zum Familienkonzert „Könige aus Morgenland“ in die Meininger Stadtkirche ein.

Zahlreiche Konzerte finden statt. Am 26. November (16 Uhr, Kirche St. Peter) sind in Goldbach mit dem „Smalc-Alten-Consort“ Werke von Schütz und Bach sowie Adventsmusiken aus Norwegen, Irland und Schottland auf historischen Instrumenten zu hören. Ein Adventskonzert mit dem MDR-Rundfunkchor und Sarah Christ an der Harfe mit Werken von Benjamin Britten und Ralph Vaughan Williams sowie Adventsliedern zum Mitsingen gibt es in Nordhausen am 2. Dezember und am 4. Dezember in Eisenach. Am 3. Dezember wird um 18 Uhr zum Familienkonzert „Könige aus Morgenland“ mit Gerhard Schöne in die Meininger Stadtkirche eingeladen. „Freche wie berührende Lieder aus aller Welt“ mit Unterstützung von den Kinderchören der Meininger Kantorei und des Evangelischen Gymnasiums sind angekündigt.

In der Kirche St. Petri in Dorna wird am 1. Dezember ein Projektchor des Liebegymnasiums Gera in seinem einzigen Konzert zu hören sein (18 Uhr). Zum Orgel- und Improvisationskonzert mit Matthias Eisenberg wird am 2. Dezember in Hermsdorf eingeladen (19 Uhr). Am 3. Dezember folgen Konzerte mit der Irish-Folk-Band Larksome in der St. Gotthardt-Kirche in Erfurt-Marbach (19 Uhr) und mit dem „Project unplugged“ mit Songs der Musikgeschichte in der Bach-Kirche Arnstadt (20 Uhr). Zum 2. Advent gibt es die Seemannsweihnacht mit dem Shantychor aus Geraberg in der Kirche Altenfeld (15 Uhr), ein Adventskonzert „Musik und Poesie“ mit Saxophon und Orgel in der Stadtkirche Hohenmölsen (15 Uhr), ein Konzert mit dem Ensemble „BlechARTig“ in der Kirche Bucha (17 Uhr) und eine Orgelvesper im Kerzenschein in der Kirche Erfurt-Stotternheim (17 Uhr). Adventsmusiken mit dem Michael-Praetorius-Chor sind am 1. Advent in Scherbda und am 4. Advent in Creuzburg geplant. Angebote zum 3. Advent (11. Dezember): Irish-Christmas in der Kirche Magdala (16 Uhr), Adventskonzert mit Kirchenchor und Blechbläsern  in Mühlhausen (17 Uhr, Kirche St. Josef), Chor- und Orgelmusik sowie Mitsing-Lieder mit der Johann-Walter-Kantorei in Kahla (17 Uhr, Stadtkirche).

Einige Höhepunkte am 17. Dezember: Weihnachtskonzert „Bergweihnacht“ für gemischten Chor, Orgel und Alphorn/Horn in Martinroda (16 Uhr), Musikalisches Krippenspiel des Kinderchors der Kirchengemeinde in Suhl (16 Uhr, Hauptkirche), Adventskonzert mit Liedern aus Deutschland und aller Welt mit dem MDR-Sinfonieorchester und -Kinderchor in Suhl (17 Uhr) sowie in Ruhla ein Konzert „mit Harfenzauber, Hirtenflöte und Gesang aus einem Jahrtausend“ mit deutschsprachigen Advents- und Weihnachtsliedern, Christmas-Carols aus Irland und England, spanischen Cantigas und italienischen Laudi sowie Gregorianischen Chorälen und Antiphonen der Hildegard von Bingen (19.30 Uhr, Kirche St. Concordia). Chormusik mit dem Augustiner-Vocalkreis erklingt am 18. Dezember (17 Uhr) in der Predigerkirche Erfurt.

Zum Theaterstück „Das tapfere Schneiderlein“ wird am 1. Dezember (16 Uhr) in Hermsdorf eingeladen.

Auch interessant