2. Juni 2021
Thüringen

Anschub für Einzelhandel, Gastronomie und Kultur

Unter dem Motto „Zuversicht“ soll Unternehmern der Weg aus dem Lockdown erleichtert werden

Jena: Laserstrahlen Jenoptik AG vom Landgrafen aus gesehen.

Erfurt. Viele Thüringer haben seit Monaten das Einkaufen in ihren Lieblingsläden, dasBeisammensein mit Freunden in Bars und Restaurants oder den Konzertbesuch vermisst. Umso wichtiger ist es, dass all diese Branchen wieder Fahrt aufnehmen können. Die Funke Mediengruppe will dabei helfen.

„Wir sind mit unseren Medien wichtiger Teil der Thüringer Gesellschaft. Mit der Zuversichtskampagne wollen wir unsere Möglichkeiten als Verlag nutzen und die lokale Wirtschaft und Kultur bei ihrem Start nach dem Lockdown unterstützen“, sagt Funke-Geschäftsführer Christoph Rüth. „Eines ist klar: Ohne das kleine Lädchen, das Café oder das Kino vor Ort ist eine Gesellschaft nicht lebenswert. Wir als Medienkonzern sehen die Unterstützung unserer Regionen auch als gesellschaftlichen Auftrag. Wir wollen Mut machen, Aufbruchstimmung vermitteln.“ Mit einer breit angelegten Anzeigenkampagne und Mutmachergeschichten von Unternehmern wollen die Thüringer Tageszeitungen den Fokus auf die Einzelhändler, Gastronomen und Veranstalter im Freistaat richten.

Themen in der Zeitung sind unter anderem inspirierende Ideen im lokalen Einzelhandel oder besondere Geschäftsideen als Anregungen für weitere Händler, aber auch das kritische Augenmerk auf Dinge vor Ort, die zum Neustart noch optimierbar sind. Gemeinsam mit Partnern und Sponsoren sollen die verwaisten Innenstädte wiederbelebt, bestenfalls sogar aufgewertet werden. „Wir wollen das Stimmungsbild positiv beeinflussen“, sagt Michael Tallai, der Geschäftsführer der Funke Medien Thüringen GmbH. „Wir sind uns sicher, dass wir mit Kommunikation viel bewegen können.“

Wer in den vergangenen Monaten nur online einkaufen konnte oder ganz darauf verzichtet hat, freut sich auf die persönliche Beratung im Geschäft, auf den Service vor Ort, auf das Erlebnis Einzelhandel. „Das sind unsere Leser, unsere Kunden“, sagt Carola Korzenek, bei Funke Thüringen verantwortlich für die Werbevermarktung. Sie sehnt das Ende des Lockdowns genauso wie alle anderen herbei und verbreitet Zuversicht. Je besser die Geschäfte laufen, desto lebenswerter wird Thüringen sein. Dazu gehören Kultur, Gastronomie und eben auch der Handel.

Diese Aktion steht für Gemeinschaft und Optimismus in unserer Region. Sponsoren und Partner unterstützen Deutschlands größte Zuversichtskampagne, die sich über alle Tageszeitungen der Funke Mediengruppe in fünf Bundesländern erstreckt. Haben Sie Themenanregungen oder wollen Teil der Kampagne sein? Alle Informationen und weitere Hintergründe finden Sie hier: thueringer-allgemeine.de/zuversicht; tlz.de/zuversicht und otz.de/zuversicht

Auch interessant