18. April 2021
Thüringen

BUGA 2021: Eine vorzeigbare Krone über Erfurt

Erste Fotoeindrücke vom BUGA-Gelände „Petersberg“

BUGA 2021 Erfurt Petersberg: Blick in Richtung Peterskirche. Links die Defensionskaserne. Foto: Andreas Abendroth

Von Andreas Abendroth

Das Gelände der Zitadelle Petersberg erhitzte oft die Gemüter der Erfurter. Für die einen war es ein toller Ausflugsort für ein Picknick – mit Blick über die Stadt bis hin nach Weimar. Für andere wiederum war der Ort auf Grund seiner Vergangenheit und Nutzung ein unheimlicher, scheußlicher Klotz – mitten im Herzen der Stadt. Denn bis 1964 hielt die Staatssicherheit das gesamte Areal besetzt. Danach mussten die architekturhistorisch wertvolleren Teile freigegeben und sich auf das ehemalige Luftwaffenamt und das umliegende Gelände am Rande des Petersberges beschränkt werden. Auch in den letzten Jahren waren die Erfurter nicht immer glücklich mit dem Areal. Müll, Lärm und Ruhestörungen sorgten nicht nur für Unmut bei den Bürgern.

Mit der Integrierung des Areals „Petersberg“ in die BUGA, hat sich eine starke, positive Verwandlung vollzogen. Die Zitadelle wurde zu einem Kleinod, zu einem neuen Aushängeschild für Erfurt. Die Neugestaltung – besonders des oberen Plateaus – kann sich wirklich sehen lassen. Als Museums-, Erlebnis- und Erholungsberg soll er die vorzeigbare „Krone der Stadt“ sein.

Vom Domplatz aus ein Panoramaweg, als barrierefreier Zugang ein Aufzug. Oben interessant angelegte Beete und Wege, welche auf die zwei Hauptgebäude – Peterskirche und Defensionskaserne – zulaufen. Wer möchte, kann per Rutschen in den Festungsgraben gelangen. Entlang der Bastion „Michael“ werden „Erfurter Gartenschätze“ – die Tradition des Gartenbaus in Erfurt praktisch präsentiert.

Auf jeden Fall sollte man sich viel Zeit für die Exposition „Paradiesgärten – Gartenparadiese“ in der Peterskirche nehmen. Informativ, multimedial, einfach genial aber wahrscheinlich zeitbegrenzt…

Ein weiterer interessanter Anlaufpunkt auf dem Petersberg ist die Defensionskaserne. Hier befindet sich die 240 Quadratmeter umfassende Ausstellung – Erlebnisportal „Thüringen entdecken“. Das Besondere, der Besucher hat die Wahl zwischen digitalen und analogen Exponaten aus Thüringen.

Nachfolgend die ersten Fotoeindrücke – rund um den BUGA-Standort „Petersberg“.

TIPP — Unter: https://meinanzeiger.de/thueringen/buga-2021-farbenvielfalt-und-duefte-an-frischer-luft-erleben/  finden Sie den Teil 1 der Vorberichterstattung. Die ersten Fotoeindrücke vom BUGA-Gelände egapark.

 

Auch interessant